zurück

Keko, Srđan

Geboren 1950 in Zagreb/HR, schwebt seit 1965 i. d. BRD. Übersetzer, Dolmetscher, Dozent & Korrektor für Deutsch, Englisch & Kroatisch, Lehrer/Dompteur. Inzwischen vogelfreier Rentner. Schreibt seit 1982 Satiren und mehr. Eigenes Buch: „Marko Anderswo – Brechungen einer Kindheit“ (1990), Texte in Anthologien & Zeitschriften. Initi-, Organis- & Moderator der Lesereihe „Literatur ohne Grenzen“ (Nov. 1986 – April 1988). Jazzkritiker f. d. „Rheinische Post“. Von Oktober 2001 bis März 2013 Mitglied im Verband deutscher Schriftseller (VS). Schwebt in Düsseldorf.


B i b l i o g r a p h i e

Eigene Veröffentlichung:

„Marko Anderswo“, ‚Brechungen einer Kindheit‘, Reiner Padligur Verlag, Hagen 1990 (ISBN: 3-922957-28-5). Thematisiert wird die Arbeitsmigration aus der Sicht eines Kindes, dessen Vater arbeitsemigriert.

 

Veröffentlichungen in Anthologien:

1) „In zwei Sprachen leben“, Berichte, Erzählungen, Gedichte von Ausländern, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1983

2) „GASTarbeiterliteratur?“, Unser Land – mit fremden Augen von innen gese-hen, Eine Lese- und Diskussionsreihe, Kulturamt der Stadt Bochum, Bochum 1985

3) „Lachen aus dem Ghetto“, Mandala Verlag, Katzenelnbogen 1985

4) „Maloche ist nicht alles“, Edition Wort und Bild, Bochum 1985

5) „Zehn Jahre Zeitkritik“, Gedichte 1975-1985, Verlag des literarischen Arbeitskreises Augsburg, Augsburg 1985

6) „Auf Eis gelegt“, Zwischenmenschliche Beziehungen im Betrieb, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt 1987

7) „Ortsangaben“, Neue Gedichte deutschsprachiger Autoren, Autoreninitiative Köln, Köln 1987

8) „Land der begrenzten Möglichkeiten“, Einwanderer in der Bundesrepublik, Büchergilde Gutenberg, Frankfurt 1987

9) „Abstellgleise“, Eine Anthologie herausgegeben von Ingeborg Drewitz, Neuer Malik Verlag, Kiel 1987

10) „Lyrik ‘87“, Jahrbuch mit Gedichten deutschsprachiger Autoren, Autoreninitiative Köln/Initiative Junger Autoren, Köln 1987

11) „Schichtwechsel – Lichtwechsel“, Texte aus der Arbeitswelt, Bund-Verlag, Köln 1988

12) „Der Ofen ist noch lange nicht aus“, Ein Lesebuch zu Stahlkrise, Arbeitsplatzabbau und Widerstand, Flieter Verlag, Hattingen 1988

13) „Wortnetze“, Neue Gedichte deutschsprachiger Autoren, Autoreninitiative Köln/Initiative Junger Autoren, Köln 1988

Srđan Keko – Bibliographie – Seite 2

14) „Was sind das für Zeiten!“, Satiren aus den gewendeten 80er Jahren, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg 1988

15) „Stimmen der Völker“, Baden-Württembergische Literaturtage Sindelfingen,

Materialsammlung 1985, Stadt Sindelfingen 1988

16) „Wettbewerbstexte“ zum Internationalen Kurzgeschichten-Kolloquium in Arnsberg 1989, Deutscher und Internationaler Kurzgeschichtenpreis, Arnsberg 1989

17) „Sunce iznad domovine“ (Sonne über der Heimat, ‚Poesie unserer Dichter in

der Fremde‘), Književna zadruga Slovo, Beograd 1989 (nichtautorisierte

Veröffentlichung!)

18) „Usnule zvezde“ (Eingeschlafene Sterne, Almanach der Poesie, Prosa und Aphorismen von in Europa arbeitenden Jugoslawen), Jugoslawische Literaturwerkstatt e. V., Frankfurt 1989

19) „Wortnetze II“, Neue Gedichte deutschsprachiger Autor(inn)en, Autoreninitiative Köln/Initiative Junger Autoren, Köln 1990

20) „Unterwegs – Spur um Spur“, Anthologie der ‚Lyrik im Wettbewerb‘, Die Brücke e. V., Saarbrücken 1991

21) „Stark genug, um schwach zu sein“, Poetische Texte gesammelt und heraus-gegeben von Kristiane Allert-Wybranietz, Wilhelm Heyne Verlag, München 1993

22) „Zehn“, Neue Gedichte deutschsprachiger Autoren, Autoreninitiative Köln, Köln 1993

23) „Mit List und Tücke“, Edition Schnittpunkte, Signatur e. V., Lindau (Bodensee) 1999

24) „Texte, Themen und Strukturen“, Deutschbuch für die Oberstufe, Cornelsen Verlag, Berlin 2001

25) „Das Andere anders sehen – Begegnungen im Alltag“, ausgewählte Gedichte, BIM Schriftenreihe Migration und Literatur Band 7, Free Pen Verlag, Bonn 2003

26) „Bibliothek deutschsprachiger Gedichte – Ausgewählte Werke VII“, Realis Verlags-GmbH, Gräfelfing 2004 (ISBN: 3-930048-46-9)

27) „Schritte 5“, Deutsch als Fremdsprache, Max Hueber Verlag, Ismaning 2005

28) „Arsen und Kartöffelchen“, Kriminalgeschichten, herausgegeben von Marita und Jürgen Alberts, KBV Verlags- und Mediengesellschaft mbH, Hillesheim 2006

29) „Tangonächte“, Lyrik 2000 S, Beiträge aus dem gleichnamigen Lyrikwettbewerb 2005, Andreas Sticklies (Hg.), Verlag Books on Demand GmbH, Norderstedt 2007

30) „Und plötzlich die Tür“, Vom Irrgarten zum Labyrinth, Kurzgeschichten und Gedichte, Herausgeber: Frauenbildungszentrum „Hilfe zur Selbsthilfe“, Dresden 2008

31) „Jeder Friedensgedanke ein Gedicht“, Anthologie, Herausgeberin: Christine Geweke, Kunstraum für Lyrik, Bild und Skulptur, Edition Octopus im Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat, Münster 2008

32) „Angekommen …?“, ausgewählte Gedichte, BIM Schriftenreihe Migration und Literatur Band 19, Free Pen Verlag, Bonn 2011

33) „Silberbergpreis – Die besten Gedichte“, Die Altmark in Geschichte und Gegenwart 9, Herausgeber: Altmärkischer Heimatbund e. V., Osterburg 2013

34) „20 Jahre Jazz-Schmiede Düsseldorf – Eine Chronik“, Herausgeber: Jazz in Düsseldorf e. V., Düsseldorf 2015

Ferner Texte und Zeichnungen in den Zeitschriften:

• „Die Brücke“, Saarbrücken (5 Jahre regelmäßig)

• „Fremdworte“, Aachen

• „Kommune“, Frankfurt

• „epd-Entwicklungspolitik“, Frankfurt

• „MAULTROMMEL“, Düsseldorf

u. a. m.

Von Anfang März 2002 bis Ende März 2004 Kritiken (insgesamt 80 Texte, darunter eine Filmbesprechung) über Jazzkonzerte und -festivals in Düsseldorf, Hilden, Lever-kusen, Moers und Viersen für die „Rheinische Post“ in Düsseldorf.

 

  • Kontakt

  • Srđan Keko
  • Am Trippelsberg 210
  • 40589 Düsseldorf
  • Tel.: 0211-7900010