zurück

Noll, Wulf

Geboren 1944 in Kassel, Studium der Germanistik und der Philosophie in Berlin und Düsseldorf (M.A., Dr. phil.). Berufliche Tätigkeiten u.a. als Journalist, Lektor für deutsche Sprache und Literatur an den Universitäten Tsukuba (1986-1990) und Okayama (1993-1997) in Japan, 1999-2009 Kursleiter für Integration in Düsseldorf, ab Sept. 2009: Lektor für deutsche Sprache und Kultur am EU-Institut der Universität Ningbo in China. Arbeitsgebiete: Prosa, Lyrik, Essay und Kritik. Zahlreiche Zeitschriften- und Anthologiebeiträge (auch im Ausland), seit 1984 Mitglied im deutschen Schriftstellerverband, seit 2009 im internationalen P.E.N.-Club.


Veröffentlichungen

1999: „Freundliche Grüße aus dem Yenseits. Gedichte aus Japan (mit acht Zeichnungen von Mutsumi Aoki)“

2003: „Momotarostraße. Erzählungen aus Japan“ (dt. u. jap.)

2004: „Kennst du nur das Zauberwort. Kurgeschichte“, Novelle

2005: „Crazy in Japan. Flanieren in zwei Welten“, Tagebuchroman / ‚Kopfkissenbuch’

2006: „Reise nach Indien – Dann, gute Nacht, Madame!“, Roman

2007: „Den zuckenden Kugelfisch überlebt. Japanische Lesereise“, Erzählung

2011: "Flanieren auf der Seidenstraße. Eindrücke aus dem alten und dem neuen China."

2014: Im Jahr des Pegasus. Asiatische Impressionen

2014: Schöne Wolken treffen – eine Reisenovelle aus China

2016: Wortzauber und Parlando im Salon – Literaturstadt Düsseldorf

Preise / Stipendien

1993, 1999 u. 2004: Projektförderungen durch das Land NRW

2002 u. 2006: Projektförderungen durch die Kunststiftung NRW

2005: Teilnahme am Japan-EU-Jahr der Begegnung

2005: Teilnahme an „Deutschland in Japan 2005/2006“

 

 

Foto: Thomas Stelzmann

  • Kontakt

  • Wulf Noll
  • Becherstraße 2
  • 40476 Düsseldorf
  • Tel.: 0211-467835