zurück
image © A.Köhler

Steinfeld, Tobias

Tobias Steinfeld wurde 1983 in Osnabrück geboren. Er machte eine Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller, studierte Kommunikationswissenschaften und Germanistik in Mannheim und Essen, arbeitete als Inklusionshelfer, Behindertenassistenz, Texter und Journalist. Heute schreibt er ausgezeichnete Theaterstücke und Geschichten. Sein Stück 27 Monate erzählt komödiantisch die Geschichte dreier schwangerer Schwestern. Sein Debütroman Im Himmel gibt es Sucuk, so viel du willst beschäftigt sich mit den Themen Inklusion und Toleranz.

Seit 2013 lebt Tobias Steinfeld in Düsseldorf und leitet regelmäßig Audio- und Schreibwerkstätten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

 

Auszeichnungen:

2013: Osnabrücker Dramatikerpreis, 2. Platz für das Stück 27 Monate

2014: Richtungsding-Preis für die Erzählung Ans Meer

2015: Feuergriffel – Mannheimer Stadtschreiberstipendium für Kinder- und Jugendliteratur für das Romanprojekt Im Himmel gibt es Sucuk, so viel du willst

2016: Oldenburger Jugendbuchpreis, Empfehlungsliste

2016: Jugendliteraturpreis des Landes Steiermark, besondere Erwähnung

 

Publikationen:

Theaterstück:

27 Monate

Städtische Bühnen Osnabrück. Regie: Marie Bues. Osnabrück, 12/2014.

 

Erzählungen:

Ans Meer

In: Richtungsding. Zeitschrift für Gegenwartsliteratur. Ausgabe VII. Themenheft Norden.

Jan-Paul Laarmann (Hg.), Düsseldorf 2014.

Herr Wiesner bleibt

In: Druckstellen. Ausgewählte Texte aus dem 2. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb. Klartext,

Essen 2012.

 

Essay:

Die „Kohlen-Twenties“: Wie der Schalker Kreisel eine ganze Region verzauberte

In: Andererseits 2. Yearbook of Transatlantic German Studies. Universitätsverlag Rhein-Ruhr, Duisburg 2011.

 

 

 

  • Kontakt

  • Tobias Steinfeld
  • Volmerswerther Straße 303a
  • 40221 Düsseldorf
  • Tel.: 0176 45779759