07.06.2017

  • Peter Stamm, Weit über das Land

    20:00 Uhr

    Literaturbüro NRW

    Bismarckstraße 90

    40210 Düsseldorf
    Eintritt frei

     

     

    "Man müßte sich aus dem Staube machen / Und früh am Morgen unbekannt verreisen", heißt es bei Mascha Kaléko. Wer träumt nicht manchmal von so einem Aufbruch in die große Freiheit? Thomas, der Protagonist aus Peter Stamms Roman Weit über das Land hält sich nicht auf mit dem Träumen: Er geht einfach. Aus einem Impuls heraus, ohne Ziel und ohne Plan. Ohne ersichtlichen jedenfalls. Er lässt nicht nur sein Leben zurück, sondern auch seine Frau und seine Kinder – mit ihrer Trauer, ihrer Unsicherheit, mit ihrem Versuch, eine Erklärung zu finden. Fragen, auf die auch die Leser_Innen keine eindeutigen Antworten erhalten, sondern die sich ihren eigenen Reim auf den Menschen, seine Entscheidung und deren Folgen machen müssen.

    Der Schweizer Schriftsteller Peter Stamm arbeitet seit 1990 als freier Autor und Journalist. Er schreibt Romane, Erzählungen und Hörspiele.

    Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW

    www.duesseldorfer-literaturtage.de