zurück

18. Oktober 2017

  • Mein Polen - meine Polen

    19:00 Uhr

    Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus

    Bismarckstraße 90

    40210 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Buchpräsentation und Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Rita Süssmuth, Prof. Dr. Dieter Bingen und Prof. Dr. Matthias Weber

    Anlässlich des 25. Jahrestages des Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrages ist im vergangenen Jahr »Mein Polen – meine Polen« erschienen. Die Anthologie enthält Beiträge von 44 Persönlichkeiten aus Deutschland, die eine besondere Verbindung zu unserem östlichen Nachbarland haben. Die Autorinnen und Autoren schildern individuelle Zugänge zu Polen und ihre Beziehungen zu den polnischen Nachbarn. Dabei stehen allgemeine Reflexionen über das Land, persönliche Beziehungen zu dortigen Partnern und Freunden oder auch Gedanken zu den deutsch-polnischen Beziehungen im Vordergrund. Es ist zu spüren, was Polen und die Polen für die Autorinnen und Autoren bedeuten. Dieter Bingen und Matthias Weber stellen das Buch vor und führen mit Co-Autorin Rita Süssmuth ein Gespräch über ihre Beziehung zu Polen.

  • "Der Zwerg auf den Schultern des Riesen" Heine und Luther

    19:00 Uhr

    Heinrich-Heine-Institut

    Bilker Straße 12-14

    40213 Düsseldorf

    Eintritt: 5 Euro (ermäßigt 3 Euro)

     

    "Ruhm dem Luther! Ewiger Ruhm dem teuren Mann, dem wir die Rettung unserer edelsten Güter verdanken, und von dessen Wohltaten wir noch heute leben! Es ziemt uns wenig, über die Beschränktheit seiner Ansichten zu klagen. Der Zwerg, der auf den Schultern des Riesen steht, kann freilich weiter schauen als dieser selbst, besonders wenn er eine Brille aufgesetzt".

    "Der erhöhte Standpunkt" ließ Heine Raum für seine erstaunliche Verehrung Luthers, verschaffte ihm zugleich Distanz und einen sachgemäßen Zugang zu ihm. Bald 200 Jahre nach Heine haben wir einen noch einmal "erhöhten Standpunkt": Auf seinen Schultern stehend und seinen Spuren folgend können wir noch weiter "schauen" als er.

     

    Vortrag: Prof. Dr. Johann Michael Schmidt

    Rezitation: Margret Schmidt-Erbslöh, MA

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Tanguy Viel, Selbstjustiz

    19:30 Uhr

    Heine Haus

    Bolkerstr. 53

    Eintritt 10,-/8,- (erm.)

     

    Tanguy Viel, der unverwechselbare Stilist mit dem feinen Gehör für alle Tonarten, beherrscht das Spiel der Perspektiven perfekt. Er liest im Heine Haus aus seinem Roman Selbstjustiz.

    Moderation und Übersetzung: Hinrich Schmidt-Henkel

    Lesung deutscher Text: Rudolf Müller (Heine Haus)

     

     

  • Ingeborg Gleichauf: Poesie und Gewalt - Das Leben der Gudrun Ensslin

    19:30 Uhr

    Buchhandlung BiBaBuZe

    Aachener Str. 1

    40223 Düsseldorf

    Eintritt 7,- €

     

    Lesung & Diskussion

    Die Autorin Ingeborg Gleichauf, erfahrene Biographin verschiedenster Persönlichkeiten, zeichnet das Bild einer extremen Person und eines extremen Lebensweges. Gudrun Ensslin ist bekannt als zentrales Mitglied der Roten Armee Fraktion. Dieses postum holzschnittartige Bild unterzieht Gleichauf einer grundsätzlichen Revision: sie beschreibt Ensslins geistige und politische Entwicklung und zeigt auf, wie aus dem intellektuellen, literarisch hoch gebildeten Bürgertum des Nachkriegs-Westdeutschland scheinbar unbegreifliche Gewaltbereitschaft erwuchs.

    Moderation: Mareen Heying


     

     

  • "Jane Austen" mit Christian und Ursula Grawe

    20:00 Uhr

    Buchhandlung Dietsch

    Hauptstr. 47

    40597 Düsseldorf

    Eintritt: 10,- €

     

    Nähere Informationen unter: https://www.buecher-dietsch.de/