zurück

25. Oktober 2017

  • "RUSSLAND": GEDICHTE - GESCHICHTEN - GITARRENKLÄNGE

    15:00 Uhr

    drk-zentrum plus

    Blumenthalstr. 2

    40476 Düsseldorf

    Eintritt: 5,- € (inkl. Kaffee/Gebäck)

     

    mit Klaus Grabenhorst

    Anmeldung unter: 0211 / 56 68 51 82

  • LUNA AL-MOUSLI, EINE TRÄNE. EIN LÄCHELN. MEINE KINDHEIT IN DAMASKUS

    15:30 Uhr

    Schloss Benrath

    Benrather Schlossallee 100-106

    40597 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    kopfweide. junge literaturtage

    In 44 sprachlichen Miniaturen in deutscher und arabischer Sprache, umrahmt von feinen, sich spiegelnden, kopfstehenden Illustrationen, erzählt die Autorin von ihrer Kindheit in der syrischen Hauptstadt. Erinnerungen, die zeigen, wie politische Veränderungen in das Leben der Familie eingreifen, stehen neben unbeschwertem Alltagserleben. Trauriges neben Schönem.

    Ein Buch, das der Deutschlandfunk einen "der ungewöhnlichsten Titel über Auswanderung in der Jugendliteratur, eines der erstaunlichsten Bücher zum Thema Emigration und Migration" nennt. Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Jugendliteraturpreis 2017.

  • Georg Herwegh zum 200. Geburtstag

    18:00 Uhr

    Heinrich-Heine-Institut

    Bilker Straße 12-14

    40213 Düsseldorf

    Eintritt: 5 Euro (ermäßigt 3 Euro)

     

    "Freiheit der ganzen Welt"

     

    Der Freiheitsdichter Georg Herwegh, ein junger Zeitgenosse Heinrich Heines, wurde mit seinen frechen "Gedichten eines Lebendigen" berühmt. Die Berliner Literaturhistoriker Prof. Dr. Ingrid Pepperle präsentiert gemeinsam mit Prof. Dr. Heinz Pepperle und Hendrik Stein die Gesamtausgabe seiner Werke. Mit seinem politischen Engagement gehörte Herwegh zum Kreis der Oppositionellen, die als Begründer und Vorkämpfer der demokratischen Lebensform in Deutschland vor und nach der 1848-Revolution gelten.

    Dieter Süverkrüp rezitiert seine Lieder.