zurück

März 2017

  • Vorlesetreff

    02.03.2017

    16:30 Uhr

    Bücherei Unterrath

    Eckenerstraße 1

    Tel. 89-24819

     

    Mit Vorlesepatin Frau Rüffert-Philippsen. Für Kinder ab 4 Jahren.

     

     

  • Lesen macht Spaß – Lesen macht stark

    06.03.2017

    15:00 Uhr

    Bücherei Bilk

    Friedrichstr. 127

    Tel. 0211 - 8999290

     

    Zweisprachiger Vorlesetreff für (Groß-)Eltern und Kinder in Farsi und Deutsch für Kinder ab 3 Jahren.

     

     

  • Forum Hobby Schreiben

    06.03.2017

    17:00 Uhr

    Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    Tel. 0211 – 8993548

     

    Offene Lesebühne für und mit Hobby-AutorInnen.

  • Josef Schoenen liest: Das Dschungelbuch

    06.03.2017

    19:00 Uhr

    Stadtbücherei Düsseldorf

    Urdenbacher Allee 6

    40593 Düsseldorf

    Eintritt frei - der Hut kreist

  • „Europa erlesen“: Steffen Möller, ein Deutscher unter Polen

    07.03.2017

    19:00 Uhr

    Ministerium für Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

    Haroldstraße 4

    Eintritt frei

     

    Im März dreht sich in der beliebten Reihe „Europa erlesen“ alles um unser Nachbarland Polen und wir freuen uns, dass wir den für dieses Land idealen Gesprächspartner als Gast gewinnen konnten. Steffen Möller ist Kabarettist, Schauspieler, Reisebuchautor und allem voran Experte für die deutsch-polnische Verständigung. Der aktuellen Stimmungslage in Europa widmet er sich mit erfrischendem Humor; dabei liefern ihm Polen und Deutsche Paradebeispiele für Gemeinsamkeiten und den Umgang mit Gegensätzen. In seinen Büchern, wie zum Beispiel "Expedition zu den Polen" und "Viva Warszawa": Polen für Fortgeschrittene, aber auch in seinen Interviews und Live-Auftritten schildert er die unterschiedlichen Gepflogenheiten der beiden Völker – und öffnet so den Blick des Publikums für die vielen, (oft) liebenswerten Besonderheiten zweier Kulturen, zwischen denen er selbst seit Jahren privat und beruflich pendelt.

     

     

  • »Bücher im Gespräch«

    08.03.2017

    15:00 Uhr

    Stiftung Gerhart Hauptmann Haus

    Bismarckstraße 90

    40210 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Leseinspirationen aus der Bibliothek

    Lesen Sie gerne, aber die Auswahl der geeigneten Bücher fällt Ihnen schwer? Lassen Sie sich gerne Bücher empfehlen? Würde Sie gerne ein altes Buch wieder entdecken? In der neuen Veranstaltungsreihe »Bücher im

    Gespräch« stellen die Mitarbeiterinnen der Bibliothek vor Ort jeweils einmal pro Quartal ihre drei persönlichen

    Buchtipps vor und erläutern im Gespräch, warum ihnen diese Bücher besonders am Herzen liegen. Erstmalig treffen wir uns am 8. März, dem Internationalen Frauentag. Bei Tee und Plätzchen geht es dann aus gegebenem Anlass um Bücher von und über Frauen. Wenn Sie nach Lektüreinspirationen suchen und neue Bücher kennenlernen möchten, freuen wir uns auf Ihr Kommen!


  • Vorlesetreff

    09.03.2017

    16:30 Uhr

    Bücherei Unterrath

    Eckenerstraße 1

    Tel. 89-24819

     

    Mit Vorlesepatin Frau Sajovitz. Für Kinder ab 4 Jahren.

     

  • KRIMI-LESETHEATER: „MORD AUF DER BENDERSTRASSE“

    09.03.2017

    18:30 Uhr

    Café Stilbruch

    Benderstrasse 84

    40625 Düsseldorf-Gerresheim

     

    Der Erzählkünstler Klaus Grabenhorst trifft den Krimiautor Stephan Peters

  • Marc Elsberg liest aus seinem neuen Roman "Helix. Sie werden uns ersetzen"

    09.03.2017

    20:15 Uhr

    Mayersche Droste
    Königsallee 18

    40212 Düsseldorf

    Eintritt: 12- ,€

    Eintrittskarten sind in den Mayerschen Buchhandlungen oder unter www.mayersche.de erhältlich

     

    Der US - Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden – von Bakterien verursacht? In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines internationalen Chemiekonzerns Nutzpflanzen und –tiere, die es eigentlich nicht geben kann. Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg, ein Paar Ende dreißig, die auf natürlichem Weg keine Kinder zeugen können, an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes deutlich verbessern. Er erzählt ihnen von einem noch inoffiziellen privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert solcher "sonderbegabter" Kinder hervorgebracht hat, und natürlich wollen Helen und Greg ihrem Kind die besten Voraussetzungen mitgeben, oder? Doch dann verschwindet eines dieser Kinder – und alles deutet auf einen Zusammenhang mit den sonderbaren Ereignissen nicht nur in München, sondern überall auf der Welt ...


    Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung "Der Standard".

    Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern "Blackout" und "Zero" etablierte er sich auch als Meister des Science - Thrillers. Beide Thriller wurden von "bild der wissenschaft" als Wissensbuch des Jahres

    in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.

  • LiteraMusico

    10.03.2017

    19:00 Uhr

    Bücherei Eller

    Gertrudisplatz 16-18

    Tel. 0211 – 8924129

     

    Mit Jule Vollmer. LESE_LUST

    Kostenlose Eintrittskarten ab dem 10.2.2017 erhältlich.

     

  • “DER NOBELPREISTRÄGER“: BOB DYLAN-SONGS

    10.03.2017

    19:30 Uhr

    Café Startklar

    Niederrheinstrasse 182

    40474 Düsseldorf-Lohausen

    Eintritt frei - der Hut kreist

     

    mit: Klaus Grabenhorst (Stimme/Gitarre/Mundharmonika) und Max Maxelon (Cello)

    "Kein anderer Vertreter der Popmusik hat mit seinen Texten so viele Menschen bewegt, vielleicht sogar geprägt.“ (Süddeutsche Zeitung)

     

     

  • Jutte & Thomas Wilbertz: „ups – tot“

    10.03.2017

    19:30 Uhr

    Bücherei Bilk

    Friedrichstr. 127

    Tel. 0211 – 8999290

     

    Lesung mit Musik.

     

     

  • Bibel – Sprache – Wahrhaftigkeit. Goethe und Luther

    11.03.2017

    11:00 Uhr

    Goethe-Museum • Schloss Jägerhof

    Jacobistraße 2

    40211 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Ausstellungseröffnung mit der Kuratorin Dr. Heike Spies

     

  • Jan Cornelius: "Chaplin wird Zweiter.“

    13.03.2017

    19:30 Uhr

    Bücherei Garath

    Fritz-Erler-Str. 21

    Tel. 0211 -8997570

    Eintritt frei

     

    Jan Cornelius und Thomas Schuld (Piano).

     

  • Tango – Gefühl in Text & Ton

    14.03.2017

    18:30 Uhr

    Bücherei Unterrath

    Eckenerstr. 1

    Tel. 0211 – 8924820

    Eintritt frei

     

    Ulrike Dömkes liest Tangogeschichten, Jochen Jasner begleitet musikalisch.

     

     

  • Karl Heinz Bohrer. Jetzt. Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie

    15.03.2017

    19:30 Uhr

    Heine Haus

    Bolkerstraße 53

    40213 Düsseldorf

    Eintritt 8,00/6,00€ VVK: Müller & Böhm Literaturhandlung im Heine Haus

     

    Karl Heinz Bohrer gilt als einer der streitbarsten deutschen Intellektuellen. Wann immer er in den letzten Jahrzehnten das Wort ergriff, die höchste Aufmerksamkeit war ihm sicher. In neun Kapiteln spannt Bohrer den Bogen seiner Lebensgeschichte seit den späten sechziger Jahren, vom Konflikt mit der FAZ und seiner Freundschaft mit Ulrike Meinhoff über seine langjährigen Aufenthalte und Engagements in Frankreich, England und den USA.

    Moderation: Dr. Stephan Schlak (Zeitschrift für Ideengeschichte)

     

     

  • Wer liest Hubert Fichte?

    15.03.2017

    20:00 Uhr

    Solaris 53 e.V.

    Kopernikusstraße 53

    40225 Düsseldorf

     

    WER LIEST HUBERT FICHTE?

    Diese Frage ist ernst gemeint und wird zwischen 20 und 22 Uhr exemplarisch beantwortet.

    Einem Aufruf von Anne Schülke und Ursula Ströbele folgend lesen
    Wolfgang Cziesla: XANGO
    Mithu Sanyal: PETERSILIE
    Monika Jung-Mounib: ICH KÜSS DICH ZUM ABSCHIED GANZ ZART
    Kamila Kurczewski: EXPLOSION
    Regina Ray: HAMBURG HAUPTBAHNHOF
    Frank Schablewski: JEAN GENET
    Claire Lovy: JEAN GENET
    Stephan Trinkaus: FORSCHUNGSBERICHT
    Ingo Toben: WOLLI INDIENFAHRER
    Carol Pilars de Pilar: PSYCHE
    Franklin Berger: DIE SCHWARZE STADT
    Aischa Sabbouh-Eggert: ALTE WELT
    Michael Jonas: HAMBURG HAUPTBAHNHOF
    John William Dunn: DETLEVS IMITATIONS
    Stephen Reader: DETLEVS IMITATIONEN GRÜNSPAN
    Klas Ewert Everwyn: PALETTE


    Außerdem HUBERT FICHTE WIEDERHOLEN (Video mit Schorsch Kamerun) und POSTER

     

  • Lesegarten. „ Die literarische Krabbelgruppe.“

    16.03.2017

    10:00 Uhr

    Bücherei Bilk

    Friedrichstr. 127

    Eintritt frei - Anmeldung erforderlich: el. 0211 - 8999290

     

    Für Minis von 12-36 Monaten mit ihren Eltern oder Großeltern.

     

  • Vorlesetreff

    16.03.2017

    16:30 Uhr

    Bücherei Unterrath

    Eckenerstraße 1

    Eintritt frei

    Tel. 89-24819

     

    Mit Vorlesepatin Frau Kipping. Für Kinder ab 4 Jahren.

     

     

  • Horst Eckert: Wolfsspinne

    17.03.2017

    19:00 Uhr

    Bücherei Wersten

    Liebfrauenstr. 1

    Eintritt frei

    Tel. 0211 - 8924136

  • Klaus - Peter Wolf liest aus seinem neuen Kriminalroman "Ostfriesentod. Der neue Fall für Ann Kathrin Klaasen"

    17.03.2017

    20:15 Uhr

    Mayersche Droste

    Königsallee 18

    40212 Düsseldorf

    Eintritt: 13,- €

    Eintrittskarten sind in den Mayerschen Buchhandlungen oder unter www.mayersche.de erhältlich.


    Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Weste

    rwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl - Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für "Tatort" und "Polizeiruf 110"

  • Lesegarten. „ Die literarische Krabbelgruppe.“

    18.03.2017

    10:30 Uhr

    Bücherei Kaiserswerth

    Kaiserswerther Markt 22

    Tel. 0211 – 8994110

    Eintritt frei, Eine Anmeldung ist erforderlich.

     

    Für Minis von 12-36 Monaten mit ihren Eltern oder Großeltern.

     

     

     

     

  • Milda Drüke. Reisen wie die Dinge.

    18.03.2017

    17:00 Uhr

    Heine Haus

    Bolkerstraße 53

    40213 Düsseldorf

    Eintritt 8,00/6,00€ VVK: Müller & Böhm Literaturhandlung im Heine Haus

     

    Ausstellung und Reisebericht

    Die Schriftstellerin Milda Drüke, bekannt u.a. durch Bücher wie Die Gabe der Seenomaden und Solomon Blue. Bei den Inselbewohnern Papua Neuguineas, ist im Sommer 2016 auf einem Containerfrachtschiff gereist, um für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung zu fotografieren und einen Bericht zu schreiben, der mit den Sätzen endet: “Ich gehe von Bord der Seestadt Hatsu Chrystal. Die Luft flirrt in der Sonne. Der Tanz der Container beginnt.” ( FAS 31.7.2016).

    Im Heine Haus wird Milda Drüke die Fotos in einer Ausstellung zeigen und von ihrer beeindruckenden Reise erzählen.

     

     

     

  • Poesieschlachtpunktacht

    19.03.2017

    20:00 Uhr

    zakk

    Fichtenstraße 40

    40233 Düsseldorf

    Eintritt: 3,50,-

     

    Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant für literarische Überraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, präsentieren jeden 3.Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kämpfen in jeweils 6 Minuten um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner für die Siegesfeier und die Gunst des Publikums - denn wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewählt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben.

    Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen!

    Anmeldungen und Informationen für Slam Poetinnen und Poeten unter christine.brinkmann@zakk.de

  • Lesegarten – Die Krabbelgruppe

    21.03.2017

    10:00 Uhr

    Kinder- und Jugendbibliothek der Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1,

     

    12 – 36 Monate.

    Eine Anmeldung ist erforderlich.

    Tel. 0211 – 8992970

  • Bille Haag: Königin der Nacht

    21.03.2017

    18:00 Uhr

    Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    Eintritt frei

     

    Lili lernt früh, sich zwischen ihren zerstrittenen Eltern zu behaupten und zu intrigieren. Ihre bemerkenswerte Musikalität und ihre Selbstinszenierung fallen bei dem „Großartigkeits-Stil“ der Zeit auf fruchtbaren Boden. Auf ihrer eigenen kleinen Bühne sieht sie sich als „Pamina“, die in Sehnsucht vergeht nach „Tamino“, dem Prinzen aus dem Nichts. In der Realität heißt dieser vermeintliche Prinz Johnny: ein schöner Mann, ein mittelmäßig begabter Taugenichts – den zu lieben sie beschlossen hat. Der Weltenbrand um sie herum interessiert sie kaum, der gehört zu den Prüfungen, die auf dem Weg „zum Großen und Ganzen“ zu bestehen sind. Für die Arbeit an Königin der Nacht erhielt die Düsseldorfer Autorin Bille Haag das Jahresstipendium des Förderkreises Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.

  • 21.03.2017

    20:00 Uhr

    zakk

    Fichtenstraße 40

    40233 Düsseldorf

    VVK € 15 / AK € 18 / zakk Ermäßigung

     

    Frank Goosen schreibt Bücher und liest gerne daraus vor. In „Mein Ich und seine Bücher“ liefert Goosen einen Überblick über sein bisheriges literarisches Schaffen. Er reist zurück in die Achtziger oder betrachtet den Komiker als jungen Mann. Er erinnert sich an die Zeit, als er eigentlich Rockstar werden wollte und Dutzende von Songs schrieb, die keiner hören wollte, oder fragt noch mal nach, was fünf Männer Mitte Vierzig dazu bringt, eine Band zu gründen und Hardrock der Siebziger Jahre zu spielen. Er feiert ein Sommerfest in der Heimat, geht der Sache mit dem Kochtopf nach und fährt mit Förster an die Ostsee. „Mein Ich und seine Bücher“ ist eine Art „Best of“ des literarischen Goosen. Die Liebe, die Musik und der Tod, das alles ist so komisch, dass es wahr sein muss.

  • »Ich habe ihn nie gemocht«: Goethe-Feindschaft im 19. und 20. Jahrhundert

    22.03.2017

    20:00 Uhr

    Goethe-Museum • Schloss Jägerhof

    Jacobistraße 2

    40211 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Vortrag von Dr. Markus Schwering, Köln

  • Vorlesetreff

    23.03.2017

    16:30 Uhr

    Bücherei Unterrath

    Eckenerstraße 1

    Tel. 89-24819

    Eintritt frei

     

    Mit Vorlesepatin Frau Albrecht. Für Kinder ab 4 Jahren.

     

     

  • Matinee Ingeborg Bachmann & Hans Werner Henze

    25.03.2017

    11:00 Uhr

    zakk

    Fichtenstraße 40

    40233 Düsseldorf

    Eintritt: VVK 10,00 EUR inkl. kl. Frühstück

     

    Hans Werner Henze schrieb über seinen Briefwechsel mit der Lyrikerin Ingeborg Bachmann: "Was nachvollziehbar geblieben ist, das ist die Aura einer gegenseitigen, geschwisterlichen Zuneigung und, von meiner Warte aus, ein Gefühl von Verehrung und von Schuldigkeit, und deutlich erkennbar, meine ständige Bemühung um das Wohlergehen meiner Freundin."

    "Mir ist völlig klar, dass die Freundschaft mit Dir die wichtigste menschliche Beziehung ist, die ich habe, und das soll auch so bleiben. Ich habe immer an Dich geglaubt, und an Dich werde ich immer glauben bis ans Ende meines Lebens. Und wo und wann sich unsere Wege auch immer kreuzen werden, es wird ein Fest sein." Ingeborg Bachmann 1956 an Hans Werner Henze

     

     

     

     

  • “HOLLAND“: LYRIK – KURZGESCHICHTEN – GITARRENKLÄNGE

    26.03.2017

    11:00 Uhr

    Miteinander – „Wohnen in Verantwortung“

    Ursula-Trabalski-Straße 47

    40625 Düsseldorf-Gerresheim

    Eintritt frei - der Hut kreist

     

    Lesung mit Klaus Grabenhorst

  • LESETHEATER MIT KNOPFAKKORDEONKLÄNGEN

    26.03.2017

    17:00 Uhr

    Café nebenan/Heaven 7

    Grafenberger Allee 145

    40237 Düsseldorf-Flingern

    Eintritt frei - der Hut kreist

     

    Klaus Grabenhorst (Stimme/Gitarre) trifft Peter Baumann (Stimme/Knopfakkordeon)

  • “BERLIN!“: GEDICHTE – GESCHICHTEN – GITARRENKLÄNGE

    28.03.2017

    18:00 Uhr

    Lesecafé Knittkuhl (im evangelischen Gemeindezentrum)

    Am Mergelsberg 3

    40629 Düsseldorf-Knittkuhl

    Eintritt frei - der Hut kreist

     

    Lesung mit Klaus Grabenhorst

  • Martin Walser. Statt etwas.

    28.03.2017

    19:30 Uhr

    Heine Haus

    Bolkerstraße 53

    40213 Düsseldorf

    Eintritt 18,-/15,- Euro VVK: Müller & Böhm Literaturhandlung

     

    Martin Walser, 1927 in Wasserburg geboren, erhielt für sein literarisches Werk zahlreiche Preise und wurde u.a. mit dem Orden Pour le Mérite ausgezeichnet und zum Officier de l´Ordre des Artes et des Lettres ernannt. Hier erzählt einer, der auf sein Leben zurückblickt und begreift.

    ”In der schönsten und klarsten Sprache, die in Deutschland zurzeit geschrieben wird, verdichtet Martin Walser Erfahrung und Empfindung.” (Denis Scheck)

    Moderation: David Eisermann (Kulturjournalist)

     

     

     

  • Slam Dreikampf: Andy Strauß vs. Florian Wintels

    28.03.2017

    20:00 Uhr

    zakk

    Fichtenstraße 40

    40233 Düsseldorf

    VVK € 6 / AK € 9/ zakk Ermäßigung

     

    Die Hamburger Veranstalter Kampf der Künste sind schon Profis in diesem Austragungsformat.

    Fünf vorher willkürlich aus dem Publikum ausgewählte Zuschauer dürfen Noten von 0-10 verteilen und entscheiden so, wer am Ende des Kampfes die rote Karte bekommt - und wer sich in einem der härtesten Duelle Deutschlands auf das Siegertreppchen stellen darf. Wer sich also nicht entscheiden kann, ob er heute Abend lieber ins Kino, zur Lesung oder zum Konzert gehen möchte: hier ist die Lösung. Oder anders gesagt: Spiel. Satz. Und Sieg.

     

    Also los. Ich bin Andy Strauß. Ich behaupte standhaft, Doktor der Mathematik zu sein und Magister der Soziologie, kann das aber auf keine Art und Weise belegen. Vielleicht stimmt es also nicht. Was stimmt ist, dass ich aus Ostfriesland komme und irgendwann am Anfang dieses Millenniums (und wenn du das hier im Jahre 3xxx liest Anfang des letzten Milleniums) nach Münster gezogen, wo ich immer noch Wohne. Nämlich in einer erfolgreich erkämpfter Ex-Hausbesetzer-Kommune. Ich schreibe Kurzgeschichten, Romane, Theaterstücke, Gedichte und anderen weirden shit, habe eine Band namens doomed Zau, die ich aber vernachlässige und mache gerne Dinge, auf die ich Lust habe.

    Stilistisch kleide ich mich gerne in Jogginghosen.

     

    Florian Wintels, geboren 1993, bestritt 2009, eher gezwungen als wollend, seinen ersten Poetry Slam in der schönen Grafschaft Bentheim. Er ist Paderborner Stadtmeister 2013 und Niedersachen/Bremen-Meister 2013. Zusammen mit Arne Kemper moderiert er den Kult Slam in Paderborn und kann so schön wie kein anderer ein ordentliches „Mmmhh … Tullamore!“ durch den Saal raunen.

     

     

  • Lesegarten. „ Die literarische Krabbelgruppe.“

    30.03.2017

    10:00 Uhr

    Bücherei Bilk

    Friedrichstr. 127

    Tel. 0211 - 8999290

    Eintritt frei,eine Anmeldung ist erforderlich.

     

    Für Minis von 12-36 Monaten mit ihren Eltern oder Großeltern.

     

     

     

  • Vorlesetreff

    30.03.2017

    16:30 Uhr

    Bücherei Unterrath

    Eckenerstraße 1

    Tel. 0211 – 8924820

    Eintritt frei

     

    Mit Vorlesepatin Frau Rüffert-Philippsen. Für Kinder ab 4 Jahren.

     

     

  • Billy Kahora und „The Gorilla’s Apprentice“

    30.03.2017

    19:00 Uhr

    Kneipenkollektiv Butze

    Weißenburgstraße 18

    Eintritt frei

     

    Von Menschenaffen und Völkermördern:

    Zweisprachige Autorenlesung mit Billy Kahora und „The Gorilla’s Apprentice“

    Zum sechsten und letzten Mal laden die Teilnehmerinnen des Projekts „Über Übersetzen“ der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zur Lesung mit einem afrikanischen Autor ein. Billy Kahora (Kenia) liest aus seiner Kurzgeschichte „The Gorilla’s Apprentice“, für die er 2013 mit dem Caine Prize for African Writing ausgezeichnet wurde. Seine Übersetzerin Ann-Kathrin Kranz wird die noch unveröffentlichte deutsche Version der Geschichte präsentieren.

    In „The Gorilla’s Apprentice“ führt der Teenager Jimmy eine wortlose Freundschaft mit dem alternden Gorilla Sebastian, der im Zoo von Nairobi lebt. Diese Beziehung hilft Jimmy durch den harschen Alltag mit seiner alkoholabhängigen Mutter. Gleichzeitig spitzt sich die Lage in Nairobi nach den Parlamentswahlen immer mehr zu. Jimmy trifft einen Fremden, der scheinbar mit Sebastian kommunizieren kann. Doch warum will er nicht erkannt werden?

     

    2007 wurde Kahora mit seiner Kurzgeschichte „Treadmill Love“ erstmals für den Caine Prize for African Writing vorgeschlagen, 2012 war „Urban Zoning“ dafür nominiert, zwei Jahre später schließlich „The Gorilla's Apprentice“. Sein Drehbuch zu Soul Boy und das zu Nairobi Half Life, bei dem er mitwirkte, wurden beide mit einem Kalasha Award ausgezeichnet. Momentan arbeitet Kahora in Nairobi an seinem Roman The Applications. Dieses Jahr soll außerdem eine Kurzgeschichtensammlung mit dem Titel The Cape Cod Bicycle War and Other Youthful Follies erscheinen. Zudem war Kahora bereits als Herausgeber von sieben Ausgaben des Kwani Journal tätig.

     

     

     

  • Verlag Das Wunderhorn

    30.03.2017

    19:30 Uhr

    Heine Haus

    Bolkerstraße 53

    40213 Düsseldorf

    Eintritt :6,00€ VVK: Müller & Böhm Literaturhandlung im Heine Haus

     

    “Die Erneuerung der Literatur kommt aus den Peripherien und nicht aus den Metropolen. Und die Poesie liegt auf der Straße. Daraus wurde 1978 ein anspruchsvolles Verlagsprogramm”. So präsentiert sich der Wunderhorn Verlag im Katalog es geht um das Buch der Kurt Wolff Stiftung, von der er 2012 mit dem Kurt Wolff Preis ausgezeichnet wurde. Der mit 26.000 Euro dotierte Preis zeichnet unabhängige Verlage aus, die ein erwähnenswertes Programm haben und/oder einen Beitrag zur Vielfalt der Literatur leiste. Im Heine Haus stellt der Verleger Manfred Metzner Verlag und Programm vor.

     

  • WUNDERSAME GESCHICHTEN Live in Gerresheim

    31.03.2017

    17:00 Uhr

    Café und Crepes

    Kölner Tor 24

    40625 Düsseldorf-Gerresheim

    Eintritt frei - der Hut kreist

     

    Lesung mit Klaus Grabenhorst

  • “DER TANZ“: LESETHEATER ZU EKSTATISCHEN FLÖTENKLÄGEN

    31.03.2017

    19:00 Uhr

    cacaogalerie

    Görresstraße 7

    40597 Düsseldorf-Benrath

    Eintritt frei, Mindestverzehr: 4,- EUR

     

    Klaus Grabenhorst (Stimme/Gitarre) trifft Jens Barabasch (Holquerflöte)