zurück

13. September 2017

  • Poesie und Naturwissenschaft in Goethes Altersgedichten

    20:00 Uhr

    Goethe-Museum

    Jacobistraße 2

    40211 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Vortrag von Prof. Dr. Karl Richter, Universität Saarbrücken

     

     

  • SAID, AUF DER SUCHE NACH DEM LICHT

    20:00 Uhr

    Lesefenster der Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    40227 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Der 1947 in Teheran geborene Autor SAID, der seit 1965 in Deutschland im Exil lebt, schreibt auf Deutsch im Bewusstsein seiner iranischen Herkunft und geistigen Tradition. In seine Texte nimmt er Anspielungen auf den Koran auf, belebt jedoch gleichzeitig mit seinem von keiner Konvention gestörten Blick auf die Welt das Gewohnte neu. Mal surreal-humoristisch, mal sinnlich-erotisch befruchten sich einander gegenüberstehende Gedichte durch Funkensprung von Wort zu Wort. SAID wurde bereits mit einigen Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Literaturpreis der Landeshauptstadt München“, dem „Adelbert-von-Chamisso-Preis“ und dem „Friedrich-Rückert-Preis“.

    Im Gespräch mit Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW, stellt SAID seinen aktuellen Lyrikband "auf der suche nach dem licht" vor und liest Auszüge aus seinem Gesamtwerk.