zurück

18. Oktober 2018

  • Lesung des VS Düsseldorf mit Susann Brennero, Konstanze Petersmann, Jan Cornelius

    19:30 Uhr

    Theatermuseum

    Jägerhofstrasse 1

    40479 Düsseldorf

    Susann Brennero, geboren am 12. März 1969 in Düsseldorf am Rhein, studierte nach ihrem Abitur in Düsseldorf an verschiedenen Universitäten NRWs Jura. Sie hat sich die Welt als Sekretärin, Rechtsreferendarin, als Autorin und als Anwältin unter ihrem bürgerlichen Namen angeschaut. Seit 2001 schreibt sie in ihrer Heimatstadt Düsseldorf Liebesromane und Krimis.

    Konstanze Petersmann, geboren in Danzig 1942, aufgewachsen in der ehemaligen DDR, lebt seit ihrer Ausreise 1983 in Düsseldorf. Studium der Literaturwissenschaften und Psychologie in Hagen, Düsseldorf und an der Schule für Dichtung in Wien. Lyrik- und Prosaveröffentlichungen; Einzelpublikation von Gedichten „Spiegeltraum“, Edition XIM Virgines, Düsseldorf 2004.

    Jan Cornelius studierte Anglistik und Romanistik und lebt seit 1977 in Düsseldorf als Schriftsteller, Kulturjournalist und Literaturübersetzer. In seinem letzten Buch „Chaplin wird Zweiter" spielt ein Großteil der Handlung in Düsseldorf. Bissige Ironie, hintergründiger Wortwitz und sprachliche Leichtigkeit machen die Bücher von Jan Cornelius zu einem besonderen Lesevergnügen.

     

  • Düsseldorf literarisch

    19:30 Uhr

    Theatermuseum Düsseldorf

    Jägerhofstraße 1

    40479 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Es lesen Susann Brennero, Konstanze Petersmann, Jan Cornelius.

    Special Guest Klaus-Peter Riemer. Er ist Konzertflötist mit erfolgreichen internationalen Auftritten in Paris zum Europa-Bach-Festival, Wien, Rom, dann an der Mailänder Scala, in der Schweiz, Tschechien, Luxemburg, Spanien und solistisch in Rundfunkanstalten. Er wird zur Einführung der Lyrik von Konstanze Petersmann das Solveig Lied von Edvard Grieg spielen.

    Moderation: Jan Michaelis