zurück

22. November 2018

  • Lesung mit der Heine-Preisträgerin A.L. Kennedy

    19:30 Uhr

    Buchhandlung Müller & Böhm

    Bolkerstraße 53

    Eintritt: 10,-/8,- €

    Anmeldung: Kartenvorverkauf in der Buchhandlung: Telefon +49 211 - 3112522

     

     

    Menschlich, allzumenschlich ist das Träumen

    „We are such stuff as dreams are made on,

    and our little life is rounded with a sleep.“

    Prospero sagt das in Shakespeares “The Tempest”.

    Mitfühlend übersetzt A. W. Schlegel:

     

    „Wir sind solcher Zeug

    Wie der zu Träumen, und dies kleine Leben

    Umfaßt ein Schlaf.“

     

    Das Zeug zu Träumen liefern Dealer, die sich – wie Shakespeare und Schlegel – Dichter, Schreiber und Poeten nennen. „Jemand anderen einen Traum zu übergeben – das ist anstrengend“, notiert A.L. Kennedy in ihren grundsätzlichen Überlegungen über das Schreiben. In das gehörige Stück Arbeit vor der Traumübergabe legt A.L. Kennedy all ihr Können und ihre schöpferische Kraft. Und dann schenkt sie uns Lesern ihre Welt. Aufrüttelnd – oft verstörend – ist der TraumStoff, in dem wir weiterwandeln. Am 22. 11. 2018 liest die Heine-Preisträgerin des Jahres 2016 im Heine-Haus aus ihrem neuen bei Hanser erschienen Buch: „Süßer Ernst“.