zurück

24. April 2018

  • Klaus Grabenhorst liest: “WIEN“: GEDICHTE – GESCHICHTEN – GITARRENKLÄNGE

    18:00 Uhr

    Lesecafé Knittkuhl

    Am Mergelsberg 3

    40629 Düsseldorf-Knittkuhl

    Eintritt frei - der Hut kreist

  • Lesebühne: Unter Elchen. Zu Gast Luca Swieter

    18:00 Uhr

    Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    Eintritt frei

     

    Texte – Lieder – Wortspektakel!

    Am Dienstag sollte man sich etwas vorlesen lassen. Das sagte schon Mark Twain. Die Düsseldorfer Lesebühne mit Matthias Reuter, Markim Pause & Marco Jonas Jahn.

     


    Die Autoren von „Unter Elchen“, Düsseldorfs erster Lesebühne in der Zentralbibliothek, waren zwar nicht dabei, als er das sagte. Aber Marco Jonas Jahn, Markim Pause und Matthias Reuter halten sich trotzdem daran und kommen am 24. April erneut mit Geschichten, Worteskapaden und Satire in die Bibliothek. Es wird gedichtet, gelegentlich gesungen und nie getanzt. Versprochen! Unterstützt werden die drei Stammautoren auch dieses Mal von einer grandiosen Bühnenpoetin: aus dem sagenumwobenen Aachen kommt Luca Swieter zu Besuch und liest intelligente, kritische und sehr lustige Texte. In Aachen hat sie ihre eigene Lesebühne, den „Chaos Lese Club“. In Düsseldorf freut sie sich gemeinsam mit den anderen Elchen aufs Publikum in der Zentralbibliothek. Natürlich am Dienstag. Mark Twain wäre mit all dem zu hundert Prozent einverstanden gewesen, hat aber die himmlisch-satirische Zuständigkeit für die Stadt Düsseldorf schon vor Jahren an Heinrich Heine abgegeben. Der hat aber auch keine Einwände.

  • Achim Raven Plappern macht Schule

    19:30 Uhr

    BiBaBuZE

    Aachener Straße 1

    Eintritt frei

     

    Zwischenbemerkung zu Schule und Sprache

    Moderation: Georg Noe

    In Lehrerzimmern ebenso beliebt wie wohlfeil: Der behagliche Grusel, dass am Gymnasium so viele Kinder und Jugendliche weder richtig zu schreiben noch sich angemessen auszudrücken fähig seien. Selten kommt jemand auf den Gedanken, dass Schüler*innen so schreiben und sprechen, wie sie es an einem Ort beigebracht kriegen, wo Bescheidwissen, Selbststeuerung und Leistungsvergleich höchste Priorität haben.

    Der Autor resümiert nach vierzigjähriger Tätigkeit am Gymnasium

     

     

     

  • Books & Friends mit Axel Ranisch

    20:00 Uhr

    Hotel Friends

    Worringer Platz

     

    Literaturshow mit Dorian Steinhoff. Textjingles: Dennis Laubenthal. Musik: Mathias Meis.

    » Rasantes Romandebüt voller skurrilem Witz, Wärme und tieferer Bedeutung.« Knut Elstermann

    »Eine irre Liebesgeschichte zum Einsaugen.« Ulrike Folkerts

    Jannik und Tai, von ihren Mitschülern liebevoll Fetti und Fidschi genannt, sind zwei ganz normale Sechzehnjährige. Bis sie eines Tages ihren Rektor sturzbetrunken auf der Straße auflesen und in seiner eigenen Wohnung einsperren. Aus dem Scherz wird schnell eine handfeste Entführung. Tai genießt es, »Gott« zu spielen und zwingt den Lehrer zu einem Seelenstriptease. Ein Höllentrip für Jannik, der schnell bemerkt, dass Tai seine zarte Verliebtheit nur ausnutzt. Er muss handeln…

    Eine liebevolle und schräge Coming-of-Age-Geschichte, lustig und voller Überraschung erzählt.

    BOOKS & FRIENDS ist ein Veranstaltungsformat, das junge deutschsprachige Literatur live präsentiert. Kurzgetaktet und smart, mit Verve und Witz: Eine Literaturveranstaltung, die Lesung und Late-Night-Show miteinander kurzschließt, für alle, die bei der Vorstellung 60 Minuten mittelmäßig vorgelesen zu bekommen, bereits eingeschlafen sind.

    Stets mit dem Ohr auf den Schienen der Zwischentöne lädt Moderator Dorian Steinhoff vier Mal im Jahr das Aufwühlendste und Schönste aus der jungen Bücherwelt zwischen Syltsand und Almwiese an den Rhein.

    Die Abende sind jedes Mal ein fröhlicher Punsch aus Textjingles, alternativen Romananfängen, wilden Plotideen und anderen Überraschungen, von denen vorher wirklich niemand wusste. Alles in bunt, aber nicht zu grell. Außerdem wird bestimmt auch vorgelesen.