zurück

23. Mai 2018

  • Susann Brennero, Mordsakten

    14:30 Uhr

    DRK-Zentrum Plus

    Jahnstr. 47

    Düsseldorf

    Eintritt: 4,- €

    In den Umbruchswirren des Jahres 1991 wird ein ehemaliger Stasi-Oberst in Weimar erschossen. Matteo Richterswil aus der Schweiz und Ullrich Neusiedl aus Österreich fahnden nach dem Mörder. Ihre Ermittlungen führen sie quer durch den neu gegründeten losen Staatenbund von Schweiz, Österreich und Deutschland – SÖD. Unter Verdacht stehen alle Opfer des Toten, der an Bespitzelungen, Festnahmen, Verhören, Folterungen und an Hinrichtungen beteiligt war. Wer hat seinem Hass freien Lauf gelassen und ihn ermordet?

  • Verlage im Nationalsozialismus

    19:00 Uhr

    Heinrich-Heine-Institut

    Bilker Straße 12-14

    40213 Düsseldorf

    Eintritt: 6 Euro (ermäßigt 4 Euro)

     

    Vortrag von Prof. Klaus G. Saur

    Ausgehend von der Situation im Jahr 1932 spricht Prof. Klaus G. Saur über die Verlage im Nationalsozialismus. Er stellt die Verlage nach Typen bzw. nach Gruppierungen vor und zwar zum einen Parteiverlage, parteinahe Verlage und angepasste Verlage. Auf der anderen Seite geht es um Verlage, die im Widerstand oder in Opposition waren, geschlossene und liquidierte Verlage, emigrierte Verlage. Ebenso wird die Situation der Buchhändler und der Antiquariate in den Blick genommen, das Ende des Verlagswesens im Jahr 1945 und die Situation, getrennt nach Ost und West im Jahr 1945-46.

    Moderation: Dr. Jan-Pieter Barbian