zurück

14. Juni 2018

  • „Simplicius Simplicissimus“ Grimmelshausens Schelmenroman frei erzählt nach Peter Welk

    20:00 Uhr

    Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    40227 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Mit Peter Welk, Mascha Corman (Gesang und Rhythmusgitarre) und Georg Corman (Klavier)

    Schon 1668 ein Bestseller, ist der „Der Abenteuerliche Simplicissimus Teutsch“ der erste große Roman in deutscher Sprache: „Hört, hochgeehrte Herren und großgütige Damen, die ausführliche und recht memorable Geschichte, die von dem einfältigen Menschen erzählt, genannt Simplicius Simplicissimus, wo und welcher Gestalt er in diese Welt gekommen, was er darin gesehen, gelernt, erfahren und ausgestanden, auch warum er solche Welt wieder verlassen.“ Das Schicksal katapultiert den jungen Simplicissimus in die wahnsinnig gewordene Welt des Dreißigjährigen Krieges. Er wird zum Narren im Kalbfell, macht als „Jäger von Soest“ Kriegskarriere, verliert sein Vermögen und landet als Komödiant in Paris. Ein Literaturkonzert mit Lied texten und Gedichten der großen Barocklyriker und Kompositionen von Georg Corman.

  • Düsseldorfer Literaturkonzerte: „Simplicius Simplicissimus“

    20:00 Uhr

    Zentralbibliothek

    „Lesefenster“

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    40227 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Grimmelshausens Schelmenroman als Düsseldorfer Literaturkonzert frei nacherzählt von Peter Welk. Schon 1668 ein Bestseller, ist der „Der Abenteuerliche Simplicissimus Teutsch“ der erste große Roman in deutscher Sprache. Das Schicksal katapultiert den jungen Simplicissimus in die wahnsinnig gewordene Welt des Dreißigjährigen Krieges. Überleben wird ihm nur durch Humor möglich – Revolution und Widerstand durch Unsinn! Er wird zum Narren im Kalbfell, macht als „Jäger von Soest“ Kriegskarriere, verliert sein Vermögen und landet als Komödiant in Paris.

    „Es ist ein Literatur- und Lebens-Denkmal der seltensten Art, das in voller Frische fast drei Jahrhunderte überdauert hat und noch viele überdauern wird, ein Erzählwerk von unwillkürlichster Großartigkeit, bunt, wild, roh, amüsant, verliebt und verlumpt …“ so Thomas Mann über den Text.

    Ein Literaturkonzert mit Liedtexten und Gedichten der großen Barocklyriker und Kompositionen von Georg Corman. Mit Peter Welk, Mascha Corman (Gesang und Rhythmusgitarre) und Georg Corman (Klavier).

    Im Rahmen der "Düsseldorfer Literaturtage"