zurück

27. Juni 2018

  • Wort, Welle, Muschel, Mensch - eine Reise zu Rose Auslaänder

    19:00 Uhr

    Heinrich-Heine-Institut

    Bilker Straße 12 – 14

    40213 Düsseldorf

    Eintritt: 8 EUR (erm. 6 EUR)

    Kartenvorbestellung unter Tel. 0211-8995571 (11 – 17 Uhr)

    und per Email: heineinstitut@duesseldorf.de

     

    Czernowitz, New York, Düsseldorf – das sind nur einige der Stationen der großen Dichterin Rose Ausländer. Seit Mitte der 1960er Jahre lebte sie in Düsseldorf, zuletzt im Nelly-Sachs-Haus, dem Elternheim der Jüdischen Gemeinde. Zu ihrem 117. Geburtstag hat die Regisseurin Friederike Felbeck auf der Grundlage von Gedichten und Prosa von Rose Ausländer eine multimediale Performance geschaffen, die sich ihrer kosmopolitischen Biografie, ihrem vielfältigen Werk aber auch einer Geschichte von Vertreibung, Verfolgung und Wiedergutmachung nähert. Sie zeigt die Modernität einer zeitlos gültigen Künstlerin und begibt sich auf Spurensuche entlang der zahlreichen buchstäblichen und metaphorischen Wohnungen Rose Ausländers.

     

    Mit Nicola Thomas als Rose Ausländer

    und Rudolf Schlager

    Musik: Boleslav Martfeld

    Text und Inszenierung: Friederike Felbeck

    Video: Ulrike Edinger-Donat

    Kamera und Schnitt: Steffi Kusemann

    Bildkorrespondenten: Volodymyr Binjovskyj (Czernowitz), Ingrid Stürtzer-Bryson (New York), Ulrike Edinger-Donat (Florenz, Venedig, Montecatini)

    Raum: Friederike Felbeck und Simon Scherer