zurück

7. Juni 2018

  • LESETHEATER MIT STIMME UND ZWEI GITARREN (Teil 4)

    18:30 Uhr

    Café Stilbruch

    Benderstrasse 84

    40625 Düsseldorf-Gerresheim

     

    Klaus Grabenhorst trifft „Blindfish“ Pete (Peter Westheiden)

  • DüsselTrio mit mit Thomas Christen, Florence Hervé und Wulf Noll

    19:30 Uhr

    Stadtbücherei Wersten

    Liebfrauenstraße 1

    40591 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Ein junger, pikaresker Dichter, Eremit und Waldarbeiter steht im Zentrum von Wulf Nolls neuem Buch, in dem er das Revolutionsjahr 1968 unter die Lupe nimmt: Der „Hippiefürst“ verschreibt sich einer an die Beat-Bewegung angelehnten Lebens- und Liebesphilosophie, die er selbst entwickelt und verkündet.

    Klugen, starken, rebellisch revolutionären Frauengestalten aus Geschichte und Gegenwart hat die deutsch-französische Autorin und Journalistin Florence Hervé zahlreiche Bücher und Artikel gewidmet, und vielen von ihnen mit dem Lexikon der Rebellinnen oder dem Buch Frauenbewegung und revolutionäre Arbeiterbewegung Denkmäler gesetzt. Doch Frauen sind nur ein Thema der „unbeugsamen Aufklärerin“, die seit Mitte der 60er Jahre in Flingern lebt, wenn sie nicht auf Reisen ist durch Wüsten, Wasser und Berge – auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Geschichten.

    ton/Art/wort überschreibt Thomas Christen seine Webseite und weist damit schon darauf hin, dass er sich nicht auf ein Genre festlegen lässt. Schreiben tut er Bücher genauso wie Songtexte und er hat an diesem Abend sein neuestes Werk dabei: In Rohrsänger beschreibt er den langen Weg einer Familie von Afghanistan nach Deutschland, die sich nicht mit ihrem Schicksal abfindet und mit ihrer Flucht gegen die Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten des Lebens revoltiert.

     

    Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW

     

  • Blick hinter die Kulissen: Friedrich Dönhoff und Christian Schünemann

    19:30 Uhr

    Marina Düsseldorf

    Am Handelshafen 30

    40221 Düsseldorf

    Eintritt: 19,- € inkl. einem Glas Wein/Wasser

    VVK: Bolland & Böttcher, Tel.: 0211- 691 35 71

    Info@bollandundboettcher.de

     

    Sie wollten Sie immer schon gerne wissen, wie Krimiautoren auf ihre Ideen für ihre Mordfälle kommen? Wie sie recherchieren und ihre Figuren entwickeln? Wir haben die prominenten Autoren Friedrich Dönhoff und Christian Schünemann eingeladen, die sich über ihre persönlichen Erfahrungen und Vorlieben unterhalten und uns dabei einen Blick in die geheime Welt des Bücherschreibens preisgeben werden. Sie lesen dazu exemplarisch aus ihren Krimis, die im Diogenes Verlag erschienen sind.

    Friedrich Dönhoff lebt in Hamburg und ist Autor der Krimireihe um den jungen Kommissar Sebastian Fink.

    Christian Schünemann kommt aus Berlin und arbeitet als Storyliner und Drehbuchautor. Er hat mehrere Romane um die Spezialistin für internationales Strafrecht Milena Lukin verfasst.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Eva Almstädt, Ostseerache. Pia Korittkis dreizehnter Fal

    20:15 Uhr

    Mayersche Droste

    Königsallee 18

    40212 Düsseldorf

    Eintritt: 12,- €

    Eintrittskarten sind in den Mayerschen Buchhandlungen oder unter www.mayersche.de erhältlich.

     

    In einem beschaulichen Dorf an der Ostsee wird eine junge Frau auf grausame Weise ermordet. Die Dorfbewohner verdächtigen Flora, die als Jugendliche eine Mitschuld am Tod eines Nachbarjungen gehabt haben soll und die nun wieder in ihr Elternhaus zurückgekehrt ist. Die Mordkommission Lübeck ermittelt. Auch Kommissarin Pia Korittki, die gerade ihre Hochzeit plant, sieht einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen und rollt den früheren Todesfall wieder auf. Schon bald muss sie fürchten, dass es nicht bei diesen zwei Morden bleiben wird...

    Eva Almstädt, 1965 in Hamburg geboren und dort auch aufgewachsen, absolvierte eine Ausbildung in den Fernsehproduktionsanstalten der Studio Hamburg GmbH und studierte Innenarchitektur in Hannover. Seit 2001 ist sie freie Autorin.

  • Auf ein Date mit David Friedrich

    21:00 Uhr

    zakk Club

    Fichtenstraße 40

    40233 Düsseldorf

    Eintritt: VVK € 11 / AK € 14

    David Friedrich ist Poetry Slammer und Moderator und gehört zu den talentiertesten Bühnenpoeten des Landes. Im zarten Alter von 15 Jahren begann der junge Künstler in seiner Geburtsstadt München mit ersten Auftritten auf Poetry-Slam-Bühnen. 2011 zog es David in die Slam-Metropole Hamburg, seither geht es für ihn nur noch bergauf. Finalist bei den deutschsprachigen Poetry-Slam Meisterschaften 2013 und 2015, Hamburger Stadtmeister 2013 und 1014 und Schleswig-Holstein-Meister 2016. Performance-gestählt durch zahlreiche Projekte von Lesebühnen bis zum Jazz Slam mit Big Band - Begleitung bringt David seine ganz eigene Wortakrobatik auf die Bühne – und unter die Menschen. Im Oktober 2016 erschien mit dem Lyrikband „Solange es draußen brennt“ seine dritte Buchveröffentlichung. Mittlerweile ist David Friedrich Moderator beim Kinderkanal, gemeinsam mit Clarissa Correa da Silva präsentiert er den "Kummerkasten".