zurück

8. Juni 2018

  • Text&Ton – Revolution!

    18:30 Uhr

    Maxhaus Katholisches Stadthaus

    Schulstraße 11

    40213 Düsseldorf

    Eintritt: 44,50 Euro (inkl. Sektempfang und 4 Gänge-Menü)

    Vorbestellung/ Kartenverkauf:

    Nur mit Voranmeldung, im Maxhaus-Foyer Tel. 0211.9010 252 oder eintrittskarten@maxhaus.de

     

    Heinrich-Heine-Literaturdinner

    „Ich bin der Sohn der Revolution“, schreibt Heine begeistert, als er auf Helgoland von der Julirevolution in Frankreich hört. Fasziniert siedelt er 1831 nach Paris über, um in der „Hauptstadt der Revolution“, im geistigen und künstlerischen Zentrum Europas, die neuen Entwicklungen in Politik, Kunst, Theater, Literatur und Musik mitzuerleben und als Schriftsteller mitzugestalten.

    Zu einem ausgewählten Vier-Gänge-Menü werden mit Heines Texten und Briefen literarische Genüssekredenzt, am Flügel erklingen Revolutionsmelodien. Von der Krebssuppe bis zu den Apfeltörtchen, an alle Sinne appelliert Heine mit seinem Plädoyer für die Ideen der großen französischen Revolution von 1789, seiner Napoleonverehrung, seiner Sympathie für die Julirevolution von 1830 sowie seiner Enttäuschung über das „Weltkuddelmuddel“ der Februarrevolution 1848.

    Moderation und Rezitation: Dr. Karin Füllner und Dr. Ursula Roth

     

     

  • Wolfgang Niess: Die Revolution von 1918/19: Der wahre Beginn unserer Demokratie

    19:00 Uhr

    Literaturbüro NRW/ Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus

    Bismarckstraße 90

    40210 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Vor 100 Jahren: Die erste erfolgreiche Revolution in Deutschland läutet die Demokratie ein. Der Aufstand beginnt bei der deutschen Hochseeflotte, als Matrosen sich weigern, trotz der bereits feststehenden Kriegsniederlage zu einem letzten Gefecht gegen die britische Royal Navy auszulaufen. Er verbreitet sich in wenigen Tagen über das ganze Deutsche Reich und erreicht am 9. November 1918 Berlin. Hunderttausende Arbeiter demonstrieren, die Garnisonen schließen sich an. Der Reichskanzler gibt die Abdankung des Kaisers bekannt, die Monarchie bricht zusammen, die Republik wird ausgerufen. In Die Revolution von 1918/19 schildert die Umstände, denen wir die erste deutsche Republik verdanken. Niess, Historiker, Autor und Moderator, war leitender Redakteur beim SWR Fernsehen. Er ist Autor zahlreicher Radio- und Fernsehsendungen, Aufsätze und Buchpublikationen zur Zeitgeschichte.

    Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

    Im Rahmen der "Düsseldorfer Literaturtage"