zurück

11. September 2018

  • Taten des Lichts - Mack & Goethe

    18:30 Uhr

    Goethe-Museum Düsseldorf

    Anton-und-Katharina-Kippenberg-Stiftung

    Schloss Jägerhof

    Jacobistraße 2

    Um Anmeldung bis zum 4. September wird aufgrund der begrenzten Personenzahl gebeten:

    laura.ebert@duesseldorf.de

     

    Vorstellung des Buches Taten des Lichts - Mack & Goethe

    zur Sonderausstellung im Goethe-Museum Düsseldorf.

    "Die Farben sind die Taten des Lichts" - dieses Zitat aus Johann Wolfgang von Goethes Farbenlehre bildet den Titel der großen Sonderausstellung im Goethe-Museum Düsseldorf und ihres Begleitenden Buches. Die Schau stellt der Gedankenwelt Goethes (1749-1832) das Werk des Lichtkünstlers und ZERO-Mitbegründers Heinz Mack (*1931) gegenüber.

     

     

  • Oliver Guez, Das Verschwinden des Josef Mengele

    19:30 Uhr

    Heine Haus Literaturhaus Düsseldorf

    Bolkerstr. 53

    40213 Düsseldorf.

    Eintritt: EUR 10,–/8,– (erm.)

     

    Josef Mengele, der bestialische Lagerarzt von Auschwitz, flüchtet 1949 nach Buenos Aires, wo er auf ein dichtes Unterstützernetzwerk trifft, das ihn bei seiner Flucht vor Mossad, Nazi-Jäger Simon Wiesenthal und Generalstaatsanwalt Fritz Bauer unterstützt. Er rettet sich von einem Versteck ins nächste und lebt isoliert. Erst 1979, nach dreißig Jahren Flucht, findet man seine Leiche an einem brasilianischen Strand. Das Buch wurde mit dem Prix Théophraste Renaudot 2017 ausgezeichnet.

    Lesung deutscher Text: Rudolf Müller