zurück

4. September 2018

  • Lesebühne: Unter Elchen. Zu Gast Dietlind Falk

    18:00 Uhr

    Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    Eintritt frei

     

    Texte – Lieder – Wortspektakel!

    Am Dienstag sollte man sich etwas vorlesen lassen. Das sagte schon Mark Twain. Die Düsseldorfer Lesebühne mit Matthias Reuter, Markim Pause & Marco Jonas Jahn.

    Die Düsseldorfer Lesebühne in der Zentralbibliothek läutet die zweite Jahreshälfte ein. Nach einem ausgiebigen Sommerschlaf, zu dem sich die drei Stammautoren Matthias Reuter (Oberhausen mit Musik), Markim Pause (Viersen mit Charme) und Marco Jonas Jahn (Mönchengladbach mit Hut) allesamt an unterschiedlichen Stränden eingebuddelt haben, präsentiert das Trio sonnengereifte Texte, Lieder, Sensationen!

    Natürlich haben es die drei Herren auch dieses Mal nicht versäumt, eine grandiose Autorin einzuladen: Dietlind Falk hat jüngst ihren Debüt-Roman „Das Letzte“ rausgehauen, nennt Düsseldorf ihre Heimat und hatte auch Sommer.

  • H.M. van den Brink, Ein Leben nach Maß.

    19:30 Uhr

    Heine Haus Literaturhaus Düsseldorf

    Bolkerstr. 53

    40213 Düsseldorf.

    Eintritt: EUR 10,–/8,– (erm.)

     

    n einem Traum erscheint dem Erzähler sein früherer Kollege Karl. Ein mustergültiger Eichbeamter, dessen berufliche Richtschnur Zuverlässigkeit und Prinzipientreue waren. Nur das Privatleben war immer ein Geheimnis. Und ausgerechnet zu seiner Verabschiedung in den Ruhestand taucht er nicht auf. H.M. van den Brink hat berufliche Nähe und größtmögliche persönliche Distanz zu einer einfühlsamen Geschichte über den Beruf, das Leben und seine Veränderung arrangiert.

    Im Rahmen des 19. Literarischen Sommer/ 19de Literaire Zomer.