zurück

20. Januar 2019

  • Zweiklang! Wort und Musik mit Elke Heidenreich

    17:00 Uhr

    Stiftung Museum Kunstpalast

    Robert-Schumann-Saal

    32/28/22/12 € (Schüler/Studenten 12 €) zzgl. Servicegebühren

     

    Elke Heidenreich Rezitation | Calmus Ensemble

    Nachtgedanken

    Ganz im Zeichen der Nacht steht dieses musikalisch-literarische Programm, das von der Literaturexpertin Elke Heidenreich und dem Calmus Ensemble, einer der erfolgreichsten Vokalgruppen Deutschlands, ins Leben gerufen wurde, als sie sich im Jahr 2012 auf einer Seereise trafen. Es reicht von besinnlichen und nachdenklichen Beiträgen bis zu fantastischen Träumereien und den zum Teil bizarren Vertonungen der Galgenlieder von Christian Morgenstern. Die Musik und Texte sind dabei keineswegs einschläfernd, denn es geht gerade auch um solche Nächte, in denen uns Schmerzen, Sorgen oder auch verrückte Fantasien wachhalten. Das Calmus Ensemble taucht ein in die düsteren oder geheimnisvollen nächtlichen Stimmungen und begegnet ihnen mal poetisch, mal augenzwinkernd. Die Stücke wurden fast ausnahmslos für das Ensemble komponiert oder arrangiert. Dazwischen liest Elke Heidenreich eigene Texte sowie Texte von Marcel Proust, Erich Kästner, Ludwig Tieck und anderen Dichtern.

    Ensemble: Anja Pöche, Sopran | Stefan Kahle, Countertenor | Tobias Pöche, Tenor | Ludwig Böhme, Bariton | Manuel Helmeke, Bass

     

     

     

     

     

  • Poesieschlachtpunktacht

    20:00 Uhr

    zakk

    Fichtenstraße 40

    AK € 3,50

     

    Moderation: Pamela Granderath & Markim Pause. Erlaubt ist beim Poetry Slam, was gefällt - Hauptsache, die Texte sind selbst verfasst, dauern nicht länger als sechs Minuten, und die Teilnehmer*innen kommen ohne Requisiten oder Musik aus.

    Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant für literarische Überraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, präsentieren jeden 3.Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kämpfen in jeweils 6 Minuten um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner für die Siegesfeier und die Gunst des Publikums - denn wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewählt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben.

    Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen!


    Anmeldungen und Informationen für Slam Poetinnen und Poeten unter christine.brinkmann@zakk.de