zurück

2. Oktober 2019

  • NEU: Naturkunden - Petra Ahne liest aus "Hütten"

    19:00 Uhr

    Museum für Naturkunde der Stiftung Schloss
    und Park Benrath
    Benrather Schloßallee 102
    40597 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Eine Hütte, kein Haus sollte es sein, als Petra Ahne und ihre Familie ein Domizil auf dem Land suchten – mit Platz für das Nötigste, nur durch eine Wand von der umgebenden Natur getrennt. Genug, um sich zu schützen, zu träumen und sich zu beweisen. Der Bau ihrer eigenen Hütte warf Fragen nach dem Wesen dieses kleinsten Hauses auf, und so hat sich Petra Ahne auf die Spuren seiner Geschichte begeben. Sie ist mit Alexander de Tocqueville zu den Blockhütten der amerikanischen Siedler gereist, mit den Überlebenden einer gescheiterten Antarktis-Expedition zu dem windumtosten Obdach auf Elephant Island und sie hat einen Mann getroffen, der seit 55 Jahren allein in einer Hütte lebt. Sie hat die Hüttenträume von früher mit denen von heute verglichen. In einer Hütte nahm die Zivilisation ihren Lauf, wurde der Mensch zu dem, was er ist. Die Sehnsucht der Städter nach dem Häuschen im Grünen ist groß. Heute mehr denn je hinterfragt die Hütte, wie wir leben wollen.

    Petra Ahne, 1971 in München geboren, studierte Komparatistik, Kunstgeschichte und Publizistik in Berlin und London. Sie ist Redakteurin der Berliner Zeitung.

    "Hütten" erscheint in der von der Autorin Judith Schalansky herausgegebenen Reihe "Naturkunden", in der seit 2013 AutorInnen leidenschaftlich von der Natur erzählen, von Tieren und Pflanzen, von Pilzen und Menschen, von Landschaften, Steinen und Himmelskörpern. Die Veranstaltung bildet den Auftakt unserer neuen gleichnamigen Reihe, in der wir immer wieder ausgewählte Bücher aus den Naturkunden vorstellen werden. Mit dem Naturkundemuseum im Westflügel des Schloss Benrath haben wir den idealen Ort und Kooperationspartner gefunden. Im Museum finden sich nicht nur zahlreiche Vitrinen und bis ins kleinste Detail gestalteten Dioramen der typischen Fauna und Flora Nordrhein-Westfalens. Das Haus zeigt überdies auch besondere Lebensräume wie die Hecke, den Bach, oder auch den Lebensraum Boden. Die Besucher erhalten also einen konkreten Einblick in Bereiche ihrer Umwelt, die sie sonst nie sehen würden.

     

    Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

     

    In Zusammenarbeit mit dem Naturkundemuseum der Stiftung Schloss und Park Benrath