zurück

24. Oktober 2019

  • Jan Michaelis: Best of Derendorfer

    15:00 Uhr

    Buscher Mühle

    Mulvanystraße

    40329 Düsseldorf

     

    Jan Michaelis veröffentlicht seit November 2009 regelmäßig im „Der Derendorfer“. Michaelis sagt: „Ich bin mit Derendorf tief verbunden, weil ich dort in meinem Brotberuf als Briefträger gearbeitet hatte, jetzt dort vor Publikum zu lesen ist wundervoll.“ Im außergewöhnlichen Ambiente der Buscher Mühle erklingen die neun Kalendergeschichten aus Herbst und Winter u. a. „Die tapfere Schneiderin“ und „Die Gänsemagd“. Aber es sind nicht die typischen Märchen, sondern moderne, pfiffige Erzählungen eines schelmischen Dorfchronisten.

  • Dr. Uwe Schütte über W.G. Sebald

    19:00 Uhr

    Heinrich-Heine-Institut

    Bilker Straße 12-14

    40213 Düsseldorf

    Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro

    Anmeldung: erforderlich unter Telefon +49 211 - 8995571 oder E-Mail anmeldungen-hhi@duesseldorf.de

    »Annäherungen«

     

    W.G. Sebald starb im Dezember 2001 bei einem Autounfall im Alter von nur 57 Jahren auf dem Gipfel seines Ruhms.

    Sein unmittelbar zuvor erschienener Roman »Austerlitz« machte den früh schon nach England emigrierten Schriftsteller zum international wichtigsten deutschen Autor. Zwar erhielt er, neben dem Heinrich-Heine-Preis des Jahres 2000, gegen Ende seines Lebens weitere deutsche Literaturpreise und Auszeichnungen, jedoch wurde Sebald in Deutschland oftmals kritisch gesehen.

    Dr. Uwe Schütte, Reader in German an der Aston University, Birmingham, hat bei Sebald studiert und kann in »Annäherungen« auf persönliche Gespräche und Erlebnisse zurückgreifen, um in sieben Essays ein oftmals überraschendes Portrait dieses schwer zu fassenden Schriftstellers zu zeichnen.

    Moderation: Dr. Sabine Brenner-Wilczek

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Josef Schoenen liest: Zauber des Orients - Märchen aus 1001 Nacht

    19:30 Uhr

    Theatermuseum Düsseldorf

    Jägerhofstr. 1

    40479 Düsseldorf

    Eintritt frei - der Hut kreist

  • Ronja von Rönne

    20:00 Uhr

    zakk

    fichtenstraße 40

    40227 Düsseldorf

    Eintritt: 15,- €

     

    Zwei oder drei Dinge, die ich von ihr weiß:

    Ein gutes Buch braucht… nichts. Es hat ja schon alles.

    Ein gute Autorin braucht… jemanden an ihrer Seite, der ihr ständig sagt, dass sie gut ist. Alternativ: aufrichtiges Selbstbewusstsein.

    Ein guter Tag braucht… wenig. Zum Beispiel keinen Wecker, keine Arbeit, und keine Verpflichtungen.

    RONJA VON RÖNNE

    Autorin

    Ronja von Rönne, geb. 92, hat sehr viele Studien abgebrochen und einige Praktika absolviert. Dabei hat sie gelernt, dass sie weder Studentin noch Praktikantin werden will. Seitdem schreibt sie, oft für die Welt am Sonntag, selten ganze Bücher und immer auf sudelheft.de

    2016 ist ihr erster Roman WIR KOMMEN im Aufbau Verlag erschienen.

    Im Februar 2017 erschien ihr zweites Buch HEUTE IST LEIDER SCHLECHT, eine Sammlung ihrer besten Kolumnen und neuer Texte im Fischer Verlag.