zurück

9. Oktober 2019

  • Jutta Weber. „Rastavati – Wie ich meine jamaikanischen Wurzeln fand“

    18:00 Uhr

    Bücherei Rath

    Westfalenstr. 24

    Eintritt frei, Anmeldung: 0211 – 8994151

  • Niklas Stiller – Werkstattgespräch

    20:00 Uhr

    onomato künstlerverein e.V.

    Birkenstraße 97

    0233 Düsseldorf

     

    Niklas Stiller spricht mit Achim Raven über seinen neuen Roman

    Der Düsseldorfer Schriftsteller Niklas Stiller veröffentlichte in großen Verlagen (Rowohlt-Verlag, Cäcilie-Dressler-Verlag, Otto-Maier-Ravensburg) und in kleinen Verlagen (Literarischer Verlag Helmut Braun, Grupello-Verlag, Edition Biograph, edition virgines) und schrieb für‘s Fernsehen und auch für den ‚Spiegel‘. Mit dem Roman „Landstraße“ legt er nun wieder eine größere Prosaarbeit vor. In den Jahren der Entstehung dieses Romans standen Niklas Stiller und Achim Raven in regem Austauch über das Manuskript. Dieses Werkstattgespräch setzt diesen Austausch fort.

    Der Protagonist Janni, ein Düsseldorfer Gymnasiast, ist im Jahr 1995 verwickelt in wahrhaftig wirkende innere Kämpfe und Suchvorgänge zu historisch belegten Tatsachen über die NS-Zeit in seiner Heimatstadt, die auch seine Familie betreffen. Sie führen ihn in eine andere Weltsicht und dienen damit seiner Selbstfindung. Der Roman ist angereichert mit viel anschaulichem und die Glaubwürdigkeit von Jannis Bemühen unterstreichendem Lokalkolorit sowie seinem Jugendalter entsprechenden pittoresken Szenen aus Schule, Freundschaft und Liebesversuchen. Seine Zweifel, dargestellt in inneren Monologen und teils extremen Selbstversuchen, werden besonders eindrücklich geschildert.

     

     

     

     

  • Wortwelt – im Fokus Ecuador

    20:00 Uhr

    Mittwoch, 9. Oktober, 20.00 Uhr

    Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    40227 Düsseldorf

    Eintritt: frei

     

    Margit Mössmer: „Palmherzen“ & Prof. Dr. Matei Chihaia, Universität Wuppertal

    Moderierte Lesung und Gespräch

    Die Reihe „Wortwelt“ widmet sich literarisch einem Land, das zu wenig oder zu einseitig in den Medien dargestellt wird. Gast für das Thema Ecuador ist die österreichische Autorin Margit Mössmer mit ihrem Roman „Palmherzen“. Dieser führt die Leser in die Mitad del Mundo – die Mitte der Welt –, in eine Familiengeschichte voller Magischem Realismus im Herzen Ecuadors. Prof. Dr. phil. Matei Chihaia, Romanist der Bergischen Universität Wuppertal, wird im Gespräch mit der Autorin die Brücke von der Literatur zum Fokus auf das Thema Ecuardor schlagen.