zurück

15. November 2019

  • Klaus Grabenhorst liest: „FRANKREICH“: TRADITONELLE CHANSONS, MUSIKEN, GEDICHTE

    19:00 Uhr

    Zum Jägerhof

    Kölner Tor 17

    40625 Düsseldorf-Gerresheim

    Reservierungen: Tel.: 28 04 777)

     

    WARUM DIE LIEBE IN FRANKREICH ERFUNDEN WURDE

    Klaus Grabenhorst (Stimmer/Gitarre) trifft den „Frankreichexperten“ Peter Baumann (Stimme in französischer Sprache/Knopfakkordeon/Gitarre)

     

  • Der Ursprung der Welt – von Ulrich Tukur

    20:00 Uhr

    KUNSTPALAST

    ROBERT-SCHUMANN-SAAL

    Ehrenhof 4-5

    40479 Düsseldorf

    Eintritt: 28/24/20/12€ (Schüler/Studenten 22/18/15/12 €) zzgl. Servicegebühren

     

    Buchvorstellung im Gespräch mit Elke Heidenreich.

    Ulrich Tukur ist nicht nur einer der renommiertesten deutschen Schauspieler und leidenschaftlicher Musiker, sondern hat auch als Schriftsteller großen Erfolg. „Ach, wenn Ulrich Tukur sich doch nur entschließen könnte weiterzuschreiben. Das wären schöne Aussichten!“, so NDR Kultur im Jahr 2014. Nach „Die Seerose im Speisesaal“ und der Novelle „Die Spieluhr“ erscheint nun Tukurs erster Roman.

    Darin geht es um Paul Goullet, der alte Bücher und Bilder, die Schönheit und die Phantasie liebt und sich in einer von Chaos und Algorithmen geprägten Zeit findet. Um ihr zu entfliehen, reist er nach Paris und stößt dort auf ein altes Fotoalbum, dessen Bilder ihn selbst zu zeigen scheinen, inmitten eleganter Damen und Herren aus den 1930er-Jahren. Fasziniert setzt er sich auf die Fährte seines Doppelgängers und reist nach Südfrankreich, wo er eine erschreckende Erfahrung macht: Immer wieder scheint er die Zeit zu wechseln und sich in den Mann aus dem Fotoalbum zu verwandeln. Und die Hinweise mehren sich, dass dieser ein furchtbares Geheimnis hat.