zurück

14. Mai 2019

  • 1949 - Die Bestseller der jungen Bundesrepublik: Stefan Andres - "Das Tier aus der Tiefe"

    19:00 Uhr

    Literaturbüro NRW

    Bismarckstraße 90

    40210 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Das Tier aus der Tiefe ist der erste Teil von Stefan Andres´ über 2000 Seiten starker Romantrilogie Die Sintflut, einem ungewöhnlich umfangreichen Projekt in der Literaturlandschaft der Nachkriegszeit. Andres, der im Jahr der Machtergreifung der Nationalsozialisten nach Italien emigrierte, beschreibt in diesem Teil die Anfänge einer neuen gesellschaftlichen Bewegung, die allzu bald zu einer politischen Übermacht aufsteigt und liefert über die Fiktion sowohl eine Diagnose der tatsächlichen Ereignisse als auch eine Warnung für die Zukunft. Der Autor, der sich zeit seines Lebens gegen die Wiederbewaffnung stark machte, verarbeitete auch seine eigene Angst vor dem erneuten Erstarken eines totalitären Systems. Die Sintflut ist 2007 als erster Teil einer Werkausgabe von Stefan Andres neu erschienen. Für Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Michael Braun ist der Roman ein „episches Massiv“, in dem sich alle wichtigen Themen und Positionen des Autors finden. Er wird durch den Abend führen und einen Einblick in die Publikation des Gründungsjahrs der Bundesrepublik geben.

  • Thomas Eberhardt-Köster: WOHNEN IST EIN MENSCHENRECHT

    19:30 Uhr

    Buchhandlung BiBaBuZe

    Aachener Str. 1

    40223 Düsseldorf

     

    Wohnen wird bald nur noch für Besserverdienende bezahlbar. Wie kann eine Wohnungspolitik aussehen, die jedermann und -frau das Recht auf bezahlbares Wohnen garantiert?

     

     

     

    --