zurück

2. Juli 2019

  • VS-Lesung „Erinnerungen“

    18:30 Uhr

    Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz1

    40227 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Lesung mit

    Mitra Zarif-Kayvan

    Aygen Sibel Celik

    Mevlüt Asar

     

    Moderation: Jan Michaelis

     


     

     

     

     

  • Gad Granach: Heimat los! Aus dem Leben eines jüdischen Emigranten

    19:00 Uhr

    Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf
    Mühlenstraße 24
    40213 Düsseldorf
    Eintritt frei

     

    Lesung mit Julia Dillmann und Jonathan Schimmer

    „Wo bist du zuhause?“ Gestern noch in Berlin, ab Mitte der 1930er Jahre ist seine Heimat Palästina, das spätere Israel. Gad (Gerhard) Granach, Sohn des bekannten Schauspielers Alexander Granach, kommt im selben Jahr wie Georg Goldstein nach Palästina. Er lebt und arbeitet im Kibbuz. Es ist kein Land mit Milch und Honig, sondern eine karge Wüstenlandschaft, welche die Neuankömmlinge erwartet. Jeder Tag ist eine neue Herausforderung. Ideale Vorstellungen und Visionen müssen der harten Realität weichen.

    Mit viel Humor und Leidenschaft erzählt Gad Granach von den Anfangsjahren. Er schärft den Blick für das Leben der deutschen Juden in den 1930er Jahren, für die erzwungene Emigration nach Palästina und für den Aufbau des heutigen Staates Israel. Er beschreibt die Unterschiede zwischen Tel Aviv und Jerusalem, die Konfrontation mit den fundamental Religiösen und mit den arabischen Nachbarn.