zurück

6. August 2019

  • Zwischenruf - Poetry Slam

    19:00 Uhr

    zakk

    Fichtenstraße 40

    Eintritt: 3,- €

     

    Der Zwischenruf Poetry Slam findet 4-5x im Jahr im Kulturzentrum zakk statt. Neun Poetinnen und Poeten unter 20 Jahren treten an dem Abend gegeneinander an.

    In meist zwei Runden geht es um den besten Text und die überzeugendste Performance, denn das Publikum entscheidet per Wertungskarten über die Rangfolge auf dem Siegertreppchen.

    Für alle Poet*innen, die ihre Texte vor Publikum performen wollen, gilt das PN-Gesetz: Meldet Euch einfach, wenn Ihr mitmachen wollt. Dann gibt es ein Freigetränk und natürlich freien Eintritt!

    Der Zwischenruf u20 Poetry Slam wird erstmalig in Kooperation mit der Graf Recke Stiftung umgesetzt. Der Gewinner des DGS Poetry Slams Haydar wird den Abend eröffnen. Dank der finanziellen Unterstützung von Seiten der Graf Recke Stiftung wird der Poetry Slam erstmalig in Gebärdensprache übersetzt.

    Eine Veranstaltung im Rahmen des Kinderrechtejahres 2019

  • Marjana Gaponenko, Der Dorfgescheite. Ein Bibliothekarsroman.

    20:00 Uhr

    Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    40227 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Der einäugige Ernest Herz hat nach einem ausschweifenden (Liebes-) Leben den Posten des Bibliotheksleiters im Stift W. angenommen. Doch mit der erhofften Ruhe ist es nicht weit her: Mit seiner Vision einer zeitgemäßen Bibliothek stößt er in der konservativ-klerikalen Gesellschaft des Klosters auf Widerstände, sein mitgebrachtes Telefunkenradio empfängt nur noch "Radio Gabriel" und er Selbstmord seines Vorgängers wirft beunruhigende Fragen auf. Ob der mittelalterliche Beststeller "Dialogus maracolum", von dem der Bibliothekar ein Exemplar in einem Versteck findet, zur Aufklärung beiträgt?

    Ein Buch, oszillierend zwischen Krimi und Krimiparodie – und auf jeden Fall allerbeste Unterhaltung!

    Marjana Gaponenko, 1981 in Odessa in der heutigen Ukraine geboren, studierte dort Germanistik und lebt heute nach Aufenthalten in Krakau und Dublin in Mainz. Ein gewisser Hang zur Skurrilität und liebevolle Personengestaltung sind Kennzeichen ihrer mehrfach ausgezeichneten Bücher.
    Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW

    www.literarischer-sommer.eu