zurück

17. September 2019

  • Frisch gepresst: Jan Drees liest aus "Sandbergs Liebe"

    18:00 Uhr

    Lernstudio der Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1
    40227 Düsseldorf

     

    Eintritt frei

     

    Kristian Sandberg schafft den ersehnten Berufseinstieg als Mitarbeiter einer Literaturagentur, doch er ist einsam. Sein Traum von der großen Liebe blieb bislang unerfüllt. Als Mensch unserer Zeit nutzt er Dating-Apps. Darüber lernt er Kalina kennen und eine romantische Beziehung beginnt, deren sexuelle Intensität und zärtliches Miteinander Sandberg wähnen lassen, in ihr tatsächlich die Frau seines Lebens gefunden zu haben. Aber aus dem anfänglichen Liebestaumel wird eine Höllenfahrt. „Wer ist hier verrückt? Wer ist blind vor unerfüllter Liebe? […] Sandbergs Liebe ist ein fast psychedelischer Thriller über emotionalen Machtmissbrauch und die Liebe in heutigen Zeiten – oder das, was in heutigen Zeiten für Liebe gehalten wird.“ (NDR Kultur) Jan Drees, geboren 1979 in Haan, ist ein deutscher Schriftsteller, Journalist, Moderator und ehemaliger Leichtathlet. Seit 2016 ist er Literaturredakteur beim Deutschlandfunk.

     

    Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

     

    In Zusammenarbeit mit der Zentralbibliothek Düsseldorf und dem Freundeskreis Stadtbüchereien Düsseldorf