zurück

27. September 2019

  • Wo wir hinschauen Ideenausschlachter“. Die internationale und intermediale Thomas- Bernhard -Rezeption

    Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

    Goethe-Museum

    Jacobistraße 2

    40211 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Tagung in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität (Robin M. Aust/Dr. Mara Stuhlfauth-Trabert/Dr. Florian Trabert)
    25.09.: 14.15–18 Uhr

    26.09.: 10–18 Uhr

    27.09.: 10–14 Uhr

  • Parlamentsnacht im Düsseldorfer Landtag: Poetry Slam zum Klimawandel mit Sarah Lau, "Anna Lysiert" und Luca Swieter

    18:30 Uhr

    Landtag NRW

    Platz des Landtags 1
    40221 Düsseldorf

     

    Eintritt frei

     

    Am 27. September öffnet der Landtag erneut seine Türen zur „Langen Parlamentsnacht“, in der die Fraktionen über ihre Arbeit informieren, zu Diskussionsrunden einladen und mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm aufwarten. Schon im Vorjahr war von Mitmachaktionen und Gewinnspielen bis hin zu Konzerten und – natürlich – Literatur alles dabei. An diesem Abend steuern wir, gemeinsam mit dem Lektora Verlag, einen ebenso unterhaltenden wie relevanten Programmpunkt bei: Mit der deutschsprachigen U20-Vizemeisterin Sarah Lau, der NRW-U20-Vizemeisterin Anna Lysiert und der NRW-Slam-Finalistin Luca Swieter ziehen drei grandiose Slammerinnen mit uns ins Parlament ein und bringen Texte rund um das Thema Klimawandel mit. Moderiert wird das Ganze von Lektora-Verleger Karsten Strack.

  • Klaus Grabenhorst liest: „MORD IN GERRESHEIM“

    19:00 Uhr

    Zum Jägerhof

    Kölner Tor 17

    40625 Düsseldorf-Gerresheim

    Eintritt 5,- €(Reservierungen: Tel.: 0211 - 28 04 777)

     

    Klaus Grabenhorst trifft den Krimiautor Stephan Peters

     

  • LITERATUR Trifft MUSIK

    19:00 Uhr

    Farbfieber Galerie

    Fürstenwallstr 210

    40215 Düsseldorf

    Eintritt : Frei

     

    Literatur und Musik ist eine fruchtbare Beziehung. Vielfach finden sich in der Musik-geschichte Kompositionen, die durch literarische Texte unterschiedlichster Art inspiriert wurden. Aber auch umgekehrt finden sich literarische Texte, die durch Musik inspiriert oder beeinflusst sind. Wenn es in solchen Fällen darum geht, einen wie auch immer gearteten Inhalt - einen Gedanken, eine Idee, ein Gefühl, eine Entwicklung etc. - in das andere Medium zu übertragen, ist es faszinierend zu beobachten, wie der „Inhalt“ dadurch neu und anders beleuchtet und damit auch transformiert wird. Dieses bereichernde Zusammenspiel will die Reihe "Géfyres- Brücken“ „Musik in der Literatur und Literatur in der Musik" mit musikalischen Lesungen beleuchten.

  • Mareen Heying, Huren in Bewegung

    19:30 Uhr

    Buchhandlung BiBaBuZe

    Aachener Str. 1

    40223 Düsseldorf
    Eintritt frei

     

    Kämpfe von Sexarbeiterinnen in Deutschland und Italien 1980-2001