zurück

27. August 2020

  • Hinterhoflesung Fiona Sironic, Maik Martschinkowsky & Lisa Brück

    19:00 Uhr

    tba

    Uerdinger Str. 20

    40474 Düsseldorf

    Eintritt frei

    Spende erwünscht

     

    Fiona Sironic, *1995 in Neuss, NRW, lebt als Schriftstellerin in Wien. Sie studierte dort und in Hildesheim Sprachkunst und Kreatives Schreiben und macht zurzeit einen Master in Gender Studies an der Universität Wien. Sironic war unter anderem Stipendiatin des 21. Klagenfurter literaturkurses, nominiert für den ersten Wortmeldungen Förderpreis und Preisträgerin beim 27. Open Mike. Sie veröffentlichte Kurzprosa und Romanauszüge in Zeitschriften und Anthologien, u.a. der Bella Triste und der JENNY.

    Maik Martschinkowsky ist Autor, Kabarettist und Poetry- Slammer. Er ist festes Mitglied der Lesebühne »Lesedüne«, die zweimal monatlich im SO36 in Berlin-Kreuzberg stattfindet. 2014 veröffentlichte er sein erstes Buch »Von nichts kommt was« bei Voland & Quist und war anschließend mit einem gleichnamigen Soloprogramm unterwegs.

    Gemeinsam mit seinen Kollegen von der Lesebühne (Julius Fischer, Sebastian Lehmann und Marc-Uwe Kling) geht er ebenfalls regelmäßig auf Tour. Die gemeinsame Show wurde 2016 unter dem Titel »Bühne 36« fürs Fernsehen adaptiert.