zurück

7. September 2020

  • Forum Hobby Schreiben

    17:00 Uhr

    Zentralbibliothek

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    Eintritt frei

    Die Stadtbüchereien Düsseldorf gibt Hobby-Schreiber*innen die Gelegenheit – über ihren Familien- und Freundeskreis hinaus – ihre Texte zu präsentieren.Alle zwei Monate können maximal sechs Teilnehmer*innen ihre Texte vorstellen. Für jede Lesung sind 10 Minuten vorgesehen. Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Gespräch über die Texte statt, an dem sich alle Anwesenden beteiligen können.
    Organisation/Moderation: Klaus Peter HommesGäste sind herzlich willkommen. Voranmeldung für alle erforderlich unter klauspeter.hommes@duesseldorf.de oder Telefon 0211 89-94401. Bitte geben Sie an, ob Sie eigene Texte lesen werden.

  • Freundschaft trotzt Mauern. Überleben in und nach Hoheneck

    19:00 Uhr

    Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus

    Bismarckstraße 90

    40210 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Buchvorstellung und Gespräch mit Marie-Luise Knopp

    Nach ihrem 2018 erschienenes Buch »Eingesperrte Gefühle«, berichtet Maria-Luise Knopp erneut über ihre Vergangenheit in der DDR und die Inhaftierung im DDR-Zuchthaus Hoheneck. Sie schließt den Bericht einer verstorbenen Freundin über den seinerzeitigen Aufenthalt ab und ermunterte eine weitere ehemalige Inhaftierte über das unmenschliche System zu schreiben. Doch es sind auch Berichte über Freundschaft, die die Frauen die Jahre völliger Entrechtung überstehen ließ. Die Autorin schildert, wie es gelang, nach den Hafterfahrungen im Leben wieder Fuß zu fassen. Das Buch wird an diesem Abend erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Marie-Luise Knopp wurde 1942 in der DDR geboren, sie studierte Deutsch und Geschichte. 1974 wurde sie freigekauft und reiste in die Bundesrepublik aus.