zurück
image © privat

Jamal, Salih

Ich wurde weit entfernt von dort geboren, wo ich hingehörte. So suchte ich zeitlebens meinen Weg nach Hause und gleichzeitig hinfort. Ein langer, ungewisser und wohl unmöglicher Weg. In einer staubigen Zeit erblickte ich das Licht der Welt. Um zwanzig nach sieben, an einem Sonntag genau in der Minute des Sonnenaufgangs, atmete ich den letzten Hauch der vergangenen Nacht in mein neues Leben ein, das mich zu Jobs im Fast-Food-Restaurant, in die Herrenabteilung eines Modehauses auf der piekfeinen Düsseldorfer Königsallee, als Rosenverkäufer in Bordellen oder als Kurierfahrer, der das Kanzleramt belieferte, geführt hat.

 

Letzte Romanveröffentlichungen:

2017 – Briefe an die grüne Fee - Über die Langeweile, das Begehren, die Liebe und den Teufel.

2018 – Orpheus – Musik. Liebe. Tod.

2021 - Das perfekte Grau

Preise:

2018 – Skoutz Award, bestes Buch zeitgenössische Literatur 2018 für " Briefe an die grüne Fee"