zurück

Mayer, Gina

Geboren 1965 in Ellwangen, 1987–1991 Grafik-Design-Studium an der Fachhochschule Düsseldorf. Diplom 1991, danach Arbeit als Werbetexterin – erst angestellt, dann frei. 2006 erscheinen das erste Jugendbuch („Das Mädchen ohne Gedächtnis“) und der erste historische Roman („Die Protestantin“), in den nächsten Jahren folgen zahlreiche Veröffentlichungen. Gina Mayer macht Lesungen in ganz Deutschland und leitet Schreib-Workshops für Jugendliche und Erwachsene. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Düsseldorf.

Veröffentlichungen

2006: Die Protestantin, (Diana)

2007: Schattenjünger, (Sauerländer)

2007: Das Medaillon, (Diana)

2008: Die falsche Schwester, (Sauerländer)

2009: Mörderkind (Ravensburger)

2009: Zitronen im Mondschein , (Aufbau)

2010: "Das Lied meiner Schwester" (Rütten & Loening)

2010: Die verlorenen Schuhe (Jugendbuch, Thienemann Stuttgart/Wien)

2011: Das Lied meiner Schwester (Rütten&Loening) Berlin

2012: Das Maikäfermädchen (Rütten&Loening) Berlin

2013: Morgen wirst du sterben (Jugendbuch, Ravensburger Ravensburg)

2013: Küssen auf Amerikanisch (Jugendbuch, Ravensburger Ravensburg)

2013: In guten wie in toten Tagen (Script 5) Bindlach

2013: Im Land des Regengottes (Aufbau Berlin)

2021: Die Schwimmerin (Harper Collins)

 

 

Foto: Thomas Stelzmann

  • Kontakt

  • Gina Mayer
  • Niebuhrstrasse 74
  • 10629 Berlin
  • Tel.: 030/39906418
  • Web: www.ginamayer.de