zurück

August 2021

  • Mithu Sanyal: „Identitti“

    01.08.2021

    20:00 Uhr


    ZAKK, Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation; Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf
    Eintritt: VVK 6,- Euro; Ticket ausschließlich über www.zakk.de

     

    Skandal an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf: Prof. Dr. Saraswati ist WEISS! Schlimmer geht es nicht. Denn die Professorin für Postcolonial Studies war eben noch die Übergöttin aller Debatten über Identität - und beschrieb sich als Person of Colour. Rasanter und entkrampfender wurde noch nicht erzählt von der Gegenwart.
    In ihrem Debütroman schreibt Mithu Sanyal mit beglückender Selbstironie und befreiendem Wissen. Die Kulturwissenschaftlerin, Autorin, Journalistin und Kritikerin wurde 1971 in Düsseldorf geboren und publiziert die erfolgreichen Sachbücher "Vulva. Das unsichtbare Geschlecht" und "Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens".
    Moderation: Annette Krohn (Stadtbüchereien Düsseldorf)

  • STARS & STERNCHEN – LESUNG MIT MAREILE BLENDL UND STEFANIE KOCH

    08.08.2021

    18:00 Uhr

    "Offener Bücherschrank" am Kö-Bogen

    Eintritt frei

     

    Die Schauspielerin Mareile Blendl spielt sowohl auf den Brettern, die die Welt bedeuten als auch für die Kamera. Und sie schreibt. ÜBER die Bretter, die die Welt bedeuten. Ihre Texte veröffentlicht sie u.a. im Internet: www.maryreiliblog.com oder in der Rheinischen Post, wo sie über ihre Doppelrolle als Schauspielerin und Mutter berichtet. Seit 2020 ist ihr erstes Buch "ICE Lektionen" auf dem Markt. Für Books am Bücherschrank Kö-Bogen hat Mareile Blendl die Königsallee zum Schauplatz ihrer Texte gemacht und gewährt überraschende Blicke hinter die Kulissen des Showbusiness.

    Auf ganz andere Art widmet sich die Düsseldorfer Autorin Stefanie Koch in ihrem Krimi „Die Stunde der Artisten" dem Show-Business: Bei seinem dritten Fall muss der Ermittler Henri Lavalle den Tod des Theaterleiters des APOLLO-THEATERS am Rhein aufklären und dabei erkennen, dass im Artistenmilieu ganz eigene Gesetze gelten...

    Artistische Einlagen liefert der Düsseldorfer Jongleur Roland Grela, der Artistik mit zeitgenössischem Tanz verbindet und auch Interessierte jeden Alters in Zirkuskünsten unterrichtet. Für den passenden Sound sorgt der junge Musiker Fritz Ossig an der E-Gitarre.

    Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW

    Eine Veranstaltung des Literaturbüros NRW e.V. in der Reihe Books am Bücherschrank im Rahmen des Düsseldorfer Kultursommers. In Zusammenarbeit mit urbanlife eG.