zurück

27. November 2022

  • Matinee: Die sieben Leben der Rose Ausländer

    11:00 Uhr

    zakk / Studio

    Fichtenstraße 40

    40233 Düsseldorf

    Eintritt: VVK 10 € / AK 10 €

    Tickets an der Kasse oder online im zakk-Ticketshop

     

    Ihre letzten Lebensjahre verbrachte die große Lyrikerin Rose Ausländer in Düsseldorf im Nelly-Sachs-Haus, dem „Elternhaus" der jüdischen Gemeinde. Die Bilder der kranken Frau mit dem eindrucksvollen Gesicht prägten sich ein, auch im Wissen, dass sie nur knapp den Holocaust überlebt hatte. Es gibt aber noch weitere Facetten dieser Persönlichkeit zu entdecken: die junge Rosalia Scherzer, die sich in ihrer von vielen Kulturen geprägten Heimatstadt Czernowitz mit deutschsprachiger Literatur und Philosophie beschäftigte, oder die selbstbewusste Frau, die immer wieder mutig in ein neues Leben aufbrach: nach Wien, Bukarest, und zwei Mal in die USA, wo sie zeitweise zu einer englischsprachigen Literatin wurde.

    Vorgestellt von Annette Hülsenbeck und Eva Pfister. Es liest Christiane Lemm. Musik von Rainald Schückens (Klarinette).

    Veranstalter*innen: Heinrich-Heine-Salon e. V.. In Kooperation mit zakk. Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf.