zurück

7. Dezember 2022

  • „Auf, die Heimat ruft, Magyaren“ – Kommentierte Lesung zum 200. Geburtstag des ungarischen Nationaldichters Sándor Petőfi (1823–1849)

    19:00 Uhr

    Gerhard-Hauptmann-Haus

    Bismarckstraße 90

    40210 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Auf, die Heimat ruft, Magyaren.Kommentierte Lesung zum 200. Geburtstag des ungarischen Nationaldichters Sándor Petőfi (1823–1849)
    Sándor Petőfi war erst 26 Jahre alt, als er am 29. Juli 1849 in einem Gefecht mit russischen Truppen nahe des siebenbürgischen Schäßburg (heute Sighișoara) fiel. Mit russischer Militärhilfe waren die habsburgischen Herrscher in Wien damit beschäftigt, die im Vorjahr zu einer offenen Erhebung übergegangene ungarische Nationalbewegung zu unterdrücken. Petöfi war trotz seiner Jugend eine der bekanntesten und wirkungsvollsten Stimmen dieser Bewegung und zwar schon seitdem er 1842 als noch nicht 20-Jähriger begonnen hatte, Gedichte zu veröffentlichen. Er gilt bis heute als einer der bedeutendsten Dichter Ungarns. Zu seinem bevorstehenden 200. Geburtstag am 01. Januar 2023 sollen Sándor Petöfi und sein Werk auch dem deutschen Publikum bekannter gemacht werden.

    Eine Veranstaltung des Gerhard-Hauptmann-Hauses Düsseldorf in Kooperation mit dem Ungarischen Generalkonsulat Düsseldorf

  • Maxie Wander: „Guten Morgen, Du Schöne“. Szenische Lesung mit Caroline Keufen

    19:00 Uhr

    Zentralbibliothek im Kap1

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Maxie Wanders Sammlung von Gesprächsaufzeichnungen mit neunzehn Frauen in der DDR unterschiedlichen Alters, verschiedener Berufe und Herkunft, erschien 1977 und wurde in Ost und West zum Kultbuch. Lustvoll und mutig erzählen die Interviewten von sich, ihren Gefühlen, von Familie, Arbeit, ihren Männern, äußern sich über Liebe und Sexualität, über Politik, über ihre Ansicht von der „richtigen“ Art zu leben.

    Die Schauspielerin Caroline Keufen liest Auszüge aus dem Klassiker von Maxie Wanders, Dr. Katja Schlenker (GHH) führt in das Leben und Werk der Schriftstellerin ein. Die Texte gehen dabei eine künstlerische Fusion mit den fotographischen Frauenporträts von Evelyn Richter ein, deren Werkschau im Kunstpalast aktuell Anlass zu dieser gemeinsamen Veranstaltung gab.

    Eine Veranstaltung des Gerhard-Hauptmann-Hauses Düsseldorf in Kooperation mit den Stadtbüchereien Düsseldorf und dem Kunstpalast Düsseldorf.