zurück

25. April 2022

  • TALES FOR TOTS

    11:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.

    The International English Library
    Tales for Tots In partnership with the International English Library www.international-library.de. Fun and engaging Stories and Songs for toddlers (12 – 36 moths) accompanied by a caregiver. (Siblings are of course very welcome) Hosted in the Children’s Area.
    The International English Library zu Gast in der Kibi für die Kleinsten. Bilderbuchgeschichten auf Englisch zum Lauschen und Staunen.

  • Montagsprosa in der Orangerie in Benrath – Willi Achten liest „Rückkehr”

    19:30 Uhr

    Orangerie Schloss Benrath
    Urdenbacher Allee 6
    40593 Düsseldorf

    Eintritt frei

    Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 0211 8997187 oder stbbenrath@duesseldorf.de.

     

    Jakob Kilv kehrt zurück ins das Dorf, in dem er aufgewachsen ist. Seine alten Freunde leben noch dort, auch seine Jugendliebe Liv. Nur Jakob scheint ein Fremder zu sein. In der Stille der Alpen geht er seinen Erinnerungen an den letzten Sommer ihrer Jugend nach. Es war die Zeit des gemeinsamen Engagements gegen den Skitourismus, die Zeit, in der Jakobs Eltern sich trennten.

    Willi Achten ist eine spannende melancholischmusikalische Liebesgeschichte geglückt, die Privates und Öffentliches als unauflöslich verquickt zeigt. Die Moderation übernimmt Dr. Karin Füllner.

  • Krimilesung mit Horst Eckert: „Das Jahr der Gier"

    19:30 Uhr

    Freizeitstätte der Stadtbücherei Garath
    Fritz-Erler-Straße 21
    40595 Düsseldorf

    Eintritt frei

    Eine Anmeldung ist erforderlich, entweder per Telefon 0211 8997571 oder per Mail unter stbgarath@duesseldorf.de.

     

    Mit seinem neuen Roman Das Jahr der Gier präsentiert der Düsseldorfer Autor Horst Eckert einen rasanten Politthriller voller aktueller Bezüge. Im Hintergrund des dritten Falls für Vincent Veih und Melia Adan steht die Wirecard-Affäre, der größte Betrugsfall der deutschen Nachkriegsgeschichte, und ihre Verflechtung mit der Politik.

    Horst Eckert lebt als freier Autor in Düsseldorf. Für Aufgeputscht erhielt er 1998 den Marlowe-Preis, für Die Zwillingsfalle 2001 den Friedrich-Glauser-Preis der „Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur“ und für Schwarzer Schwan den Publikumspreis Krimi-Blitz. Für den Thriller Wolfsspinne wurde Eckert 2017 mit der Herzogenrather Handschelle ausgezeichnet, für Im Namen der Lüge mit der „Silbernen Lupe" des Crime Cologne Festivals.