zurück

Mai 2022

  • Geschichtenzeit

    02.05.2022

    10:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.


    Für Kinder ab 4 Jahren

    Mit Elvira und Sandra
    Wir packen unsere Bilderbuch-Schatzkiste aus: Neuerscheinungen, Lieblingsbilderbücher, Klassiker ... Vorgelesen wird, was uns gerade in die Finger kommt und begeistert. Elvira oder Sandra aus dem Kibi- Team freuen sich auf dich.

     

  • TALES FOR TOTS

    02.05.2022

    11:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.

     

    The International English Library
    Tales for Tots In partnership with the International English Library www.international-library.de. Fun and engaging Stories and Songs for toddlers (12 – 36 moths) accompanied by a caregiver. (Siblings are of course very welcome) Hosted in the Children's Area.
    The International English Library zu Gast in der Kibi für die Kleinsten. Bilderbuchgeschichten auf Englisch zum Lauschen und Staunen.

  • Lesung des Verbandes deutscher Schriftsteller*innen (VS). Achim Raven und Dragica Schröder: Mosaike

    03.05.2022

    17:00 Uhr

    Zentralbibliothek im KAP 1/Stadtfenster

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Das Mosaik gilt als dekorativ und gefällig, als kunstgewerbliche Fleißarbeit. Für Schreibende ist das Mosaik keine gemütliche Einladung, sondern eine Herausforderung. Ein Mosaik besteht aus vielen Steinchen, die dann ein Bild darstellen. Es wird die Anthologie MOSAIK AUS LIEBESPOESIE UND PROSA vorgestellt. Mit Dragica (Matejić) Schröder und Achim Raven kommen unterschiedliche lyrische Positionen zu Wort. 

    Dragica Schröder, geb. in Miloševo/ YU, absolvierte ein Außenhandelsstudium in Belgrad Sie lebt und arbeitet seit den 70er-Jahren in Hilden als Übersetzerin, Autorin und Labortechnische Assistentin und schreibt Poesie für Kinder und Erwachsene in serbischer und deutscher Sprache.

    Achim Raven, geb. in Düsseldorf, veröffentlicht seit 1984, bis 2015 unter dem Pseudonym Ferdinand Scholz. Von 2001 – 2010 hatte er einen Lehrauftrag für literarisches Schreiben an der HHU. Zuletzt erschien: Fehlgänge – Dreizehn Geschichten von der Rückseite des Möbiusbandes Moderation: Jan Michaelis, VS Gefördert durch Ver.di, Ministerium für Kultur und Wirtschaft des Landes NRW und Gesellschaft für Literatur in NRW.

  • Brotjobs & Literatur: Lesung und Diskussion mit Dinçer Güçyeter, Swantje Lichtenstein und Christoph Wenzel

    05.05.2022

    19:00 Uhr

    Zentralbibliothek im KAP1
    Konrad-Adenauer-Platz 1
    40210 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Glaubt man dem Inhalt vieler Künstlerromane wie Hamsuns Hunger, Balzacs Verlorene Illusionen oder Murgers Leben der Boheme, bilden der Beruf Autor*in und ein prekäres Dasein eine natürliche Symbiose. Nicht zu vergessen Spitzwegs Darstellung des „Armen Poeten“ in seiner Dachkammer!

    Was so romantisch dargestellt wird, ist für viele Schreibende eine harte und vollkommen unromantische Realität: Wie unter prekären und von Unsicherheit gekennzeichneten Bedingungen Literatur entsteht, wie sich die Arbeitssituation auf das Schaffen auswirkt und welche Wechselwirkungen von Brotberufen und literarischen Arbeiten es geben kann, davon erzählen 19 Autor*innen – auf hohem literarischen Niveau – in dem von Juditha Balint, Julia Dathe, Kathrin Schadt und Christoph Wenzel herausgegeben Band Brotjobs & Literatur.

    Stellvertretend stellen Dinçer Güçyeter und Swantje Lichtenstein ihre Texte vor und diskutieren mit Christoph Wenzel, den Veranstalterinnen und dem Publikum. Swantje Lichtenstein lebt als Künstlerin, Poetin, Performerin, Übersetzerin und Professorin in Düsseldorf und Berlin. Dinçer Güçyeter ist Lyriker, Verleger, Regisseur und Schauspieler. 2011 gründete er den ELIF Verlag mit Sitz in Nettetal. Christoph Wenzel lebt als Autor, Herausgeber, Redakteur und Universitätsangestellter in Aachen

    In Kooperation mit derZentralbibliothek Düsseldorf und mit dem Kulturamt Düsseldorf.

  • Tobias Steinfeld liest aus seinem neuen Buch „Tupac is back“

    05.05.2022

    19:00 Uhr

    Zakk

    Fichtenstraße 40

    40233 Düsseldorf

    Eintritt frei. Um Spende wird gebeten.

     

    Buchpremiere des neuen Werks von Thomas Steinfeld. Ein Jugendroman über Rap, Freundschaft und soziale Ungleichheit.

    Cem und Eddy sind geschockt – das Graffiti ihres großen Vorbilds wurde übermalt. Aber auf der Bank vor der leeren Mauer sitzt ein Typ, der dem Gangsterrapper verblüffend ähnlich sieht. Tupac lebt! Echt jetzt? Hier in ihrem Spießerviertel? Das wird Tupac aber so was von aufmischen! Doch von wegen Thug Life! Tupac schaut lieber „Bebende Herzen“ und wird höchstens dem Bonsai gefährlich, den er beschneidet. Cem und Eddy müssen ihn unbedingt wieder in die Spur bringen. Doch dabei legen sie sich mit den Falschen an und geraten selbst in Gefahr...

    Die Raplegende Tupac Amaru Shakur wurde 1996 im Alter von 25 Jahren erschossen. Doch in diesem Roman lebt er wieder auf – wenn auch anders als gedacht. Und natürlich geht es auch um sein richtiges Leben und Wirken, denn 2Pac gilt bis heute als die schillernde Figur der Rapgeschichte. In der Belletristik kommt er bislang allerdings höchstens am Rande vor. Damit dürfte die Coming-of-Age-Geschichte nicht nur Jugendliche ansprechen, sondern auch Menschen, die mal jung waren. Oldschoolrap-Ohrwürmer garantiert. Oder eben frisch aus der Feder der beiden Jungs: „Mein Name ist Cem Karaman, ich füll deinen Kopf mit Amalgam!“

     

     

  • Margarete Beutler – Ich träumte, ich hätte einen Wetterhahn geheiratet

    05.05.2022

    19:30 Uhr

    Buchhandlung BiBaBuZe

    Aachener Str. 1

    40223 Düsseldorf

    Eintritt 6 €

     

    Unangepasst, witzig und kreativ. Mit satirischer Komik gewährt Margarete Beutler Einblicke in ihre von Hampelmännern und „komischen Tanten“ geprägte Kindheit und offenbart damit ihre Kritik an gesellschaftlichen Konventionen und Geschlechterstereotypen, die den Text auch heute noch aktuell erscheinen lässt.

    Margarete Beutler (1876-1949) schreibt mit viel Witz und Kreativität über Privatlehrerinnenseminare, Heiratsbüros und Ehescheidungsschulen, erzählt von nähenden Männern, künstlicher Liebe und vom sexuellen Erwachen der Frau.

    Mit dem Herausgeber Winfried Siebert. Die Moderation übernimmt Achim Raven.

  • Geschichtenzeit in Flingern: Minchen – Ein Geschenk für Mama

    06.05.2022

    15:00 Uhr

    Stadtbücherei Flingern

    Hoffeldstraße 69

    40235 Düsseldorf
    Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich.

     

    Minchen bastelt in der Schule einen Blumentopf für ihre Mama. Als dieser auf dem Nachhauseweg zerbricht, ist Minchen untröstlich. Doch sie gibt nicht auf, und bald hat sie eine neue, noch viel bessere Idee für das passendste Marienkäfergeschenk überhaupt.

    Für Kinder ab 4 Jahren um 15 Uhr und um 16 Uhr

  • Martin Walker mit seinem druckfrischen Krimi „Tête-à-Tête"

    06.05.2022

    20:00 Uhr

    Aula

    Gesamtschule Stettiner Str. 98

    Eintritt 17,50€

    Eintrittskarten für die Veranstaltung können Sie entweder in der Buchhandlung, telefonisch unter 0211 - 717871 oder per Mail: bestellung@buecher-dietsch.de reservieren.

     

    Brunos Chef lässt ein ungeklärter Mordfall einfach nicht los. Die Leiche eines jungen Mannes wurde im Wald gefunden, aber nie identifiziert. Bei einem Besuch im Museum erfährt Bruno von einem Verfahren, dass sich aus Knochenfunden rekonstruieren lässt, wie ein Mensch zu Lebzeiten ausgehen haben könnte. Dieses wird beim Leichenfund angewendet und endlich kann die Suche nach dem Mörder beginnen.

    Wir freuen uns sehr, dass Anja Scheuermann vom Sprechstil Atelier Düsseldorf die deutschen Passagen lesen wird.

    Damit alle Fans Platz haben, wandern wir in das Ausweichquartier der Freizeitstätte Garath aus. Die Veranstaltung findet in der Aula der Gesamtschule Stettiner Straße (Hausnummer 98) in Garath statt.



  • Der magische Blumenladen in Wersten: Lesung mit Gina Meyer

    07.05.2022

    14:00 Uhr

    Stadtbücherei Wersten
    Liebfrauenstraße 1

    40591 Düsseldorf

    Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: stbwersten@duesseldorf.de oder 0211 89-24136.

     

    Gina Meyer liest aus „Der magische Blumenladen”.

  • Matinee: Ukrainische und russische Literatur – eine Annäherung

    08.05.2022

    11:00 Uhr

    Zakk

    Fichtenstraße 40

    40233 Düsseldorf

    Eintritt 10€ inkl. kl. Frühstück

     

    Die Literatur aus der Ukraine war bisher kaum bekannt, sieht man von den Autoren Andrej Kurkow und Juri Andruchowytsch einmal ab. Dabei gab es eine Vielfalt an Genres und Autor:innen, von den alten Volksliedern der Kosaken über Lyrik, jiddische Erzählungen und ukrainische Volkskomödien bis hin zu realistischer und phantastischer Prosa, geschrieben in ukrainischer und russischer Sprache. Mit Texten aus alten und neuen, weiblichen und männlichen, ukrainischen, russischen und deutschen Federn versuchen wir eine Annäherung an die Ukraine mit ihrer reichen, vielfältigen Kultur.

  • TALES FOR TOTS

    09.05.2022

    11:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.

     

    The International English Library
    Tales for Tots In partnership with the International English Library www.international-library.de. Fun and engaging Stories and Songs for toddlers (12 – 36 moths) accompanied by a caregiver. (Siblings are of course very welcome) Hosted in the Children's Area.
    The International English Library zu Gast in der Kibi für die Kleinsten. Bilderbuchgeschichten auf Englisch zum Lauschen und Staunen.

  • „Das Jahr der Gier” in Bilk: Lesung mit Horst Eckert

    10.05.2022

    19:00 Uhr

    Stadtbücherei Bilk

    Friedrichstr. 127

    40217 Düsseldorf

    Eintritt frei/Anmeldung erforderlich unter: 0211 89-99290 oder stbbilk@duesseldorf.de.

     

    Der britische Journalist Oscar Ravani wird in Düsseldorf auf offener Straße mit dem Messer angegriffen. Ein rassistisch motiviertes Attentat? Kriminalrätin Melia Adan und Haupt-kommissar Vincent Veih wollen die Aussagen noch einmal unter die Lupe nehmen. Doch ein vermeintlicher Zeuge ist plötzlich unauffindbar. Ravani selbst schweigt. Mit seinen Re-cherchen zu einem großen Finanz-dienstleister könnte er sich allerdings Feinde gemacht haben.

  • MONCHI liest aus seinem Buch „Niemals satt“

    10.05.2022

    20:00 Uhr

    Savoy Theater
    Graf-Adolf-Str. 47
    40210 Düsseldorf

    Eintritt: 27,60 €. Tickets unter https://www.eventim.de/event/monchi-niemals-satt-savoy-theater-14445696/

     

    Über den Hunger aufs Leben und 182 Kilo auf der Waage.

    In den turbulenten Jahren, in denen Feine Sahne Fischfilet es bis an die Spitze der deutschen Musikszene geschafft haben, heißt es für Frontmann Monchi immer nur Vollgas. Bis die Band eine Pause einlegt und er zum ersten Mal Ruhe hat, um sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Die Waage verrät ihm, dass die Zeit reif ist: Er wiegt 182 Kilo. Solange er sich erinnern kann, ist Monchi immer an die Grenzen und darüber hinaus gegangen. Als Rampensau und streitbares Sprachrohr für Feine Sahne Fischfilet ist sein Motto: „Alles oder
    nichts!" Das gilt allerdings genauso für die unzähligen Abstürze und Vollräusche in Kneipen und auf Tour. Aber nach dem Sprung von der Bühne hat ihn das Publikum ja noch immer aufgefangen, oder nicht? Als es für ihn schon längst normal ist, zu fressen statt zu essen, zu saufen statt zu trinken, beginnt er Gewissheiten und Gewohnheiten zu hinterfragen. Auf Scheitern folgt Verstehen. Er lernt viel über seine eigenen Widersprüche und Macken, über Identität und den Einfluss, den die Gesellschaft auf die Eigenwahrnehmung haben kann. Monchi beschreibt mit schonungsloser Ehrlichkeit und Selbstkritik, wie er es in nur einem Jahr geschafft hat, über 65 Kilo abzunehmen, und wie ihn der Kampf gegen die Maßlosigkeit
    seitdem täglich beschäftigt; mit vielen kleinen Erfolgen, aber genauso vielen Rückschlägen – denn die Herausforderung hat gerade erst begonnen. Auf diesem steinigen Weg ist ein besonderes Buch entstanden, das voller faszinierender Gedanken und Geschichten steckt. Monchi trägt sein großes Herz auf der Zunge – und so schreibt er auch!

  • „Sweet Dreams: Rücksturz in die Achtziger” in Rath: Lesung mit Frank Goosen

    11.05.2022

    18:00 Uhr

    Stadtbücherei Rath

    Westfalenstraße 24

    40472 Düsseldorf

    Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist bis zum 5.5.2022 unter 0211 89 94151 oder stbrath@duesseldorf.de erforderlich.

     

    Die Achtziger, das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen. Wie haben sie geklungen, ausgesehen und was haben wir erlebt, da draußen in der sogenannten Wirklichkeit, bevor es das Internet gab? Frank Goosen erzählt, die Älteren werden sagen: So ist es gewesen! Die Jüngeren: habt ihr wirklich so ausgesehen?

  • Lea Johanna Beck: Mach neu, was dich kaputt macht.

    11.05.2022

    19:00 Uhr

    Zentralbibliothek im KAP1/ Herzkammer

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210 Düsseldorf

    Eintritt: frei

     

    Warum ich in die Kirche zurückkehre und das Schweigen breche. Moderierte Lesung und Gespräch und ein offenes Beratungsangebot.

    Von der katholischen Kirche wollte Johanna Beck viele Jahre nichts mehr wissen. Zu groß war dieTraumatisierung durch den Missbrauch, den sie im Rahmen der katholischen Kirche erleben musste. Als sie längst selbst Mutter ist, entscheidet sie sich, sich trotz allem wieder langsam der Kirche zuzuwenden und ihre Geschichte öffentlich zu machen. Auf einmal brechen auch immer mehr andere Frauen ihr Schweigen und sprechen über ihre Missbrauchserfahrungen in der Kirche. Dieses Buch ist daher nicht nur die Geschichte eines erschütternden Missbrauchsfalls, sondern auch die Geschichte einer befreienden Selbstermächtigung und einer Suche nach dem goldenen Kern des Evangeliums. Ein Buch, das aufrüttelt und Perspektiven für einen Neuanfang in der Kirche aufzeigt.

    Johanna Beck, geb. 1983, ist Literaturwissenschaftlerin und angehende Theologin. Als Mitglied des DBK-Betroffenenbeirats arbeitet sie seit 2021 auch beim Synodalen Weg mit und engagiert sich öffentlich für die Aufarbeitung des sexuellen und geistlichen Missbrauchs in der katholischen Kirche. Johanna Beck lebt mit ihrer Familie in Stuttgart.

    In Kooperation mit dem Katholikenrat Düsseldorf

  • Goethe und der Koran: Buchvorstellung von Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel

    11.05.2022

    20:00 Uhr

    Goethe-Museum
    Schloß Jägerhof
    Jacobistraße 2
    Eintritt frei

     

    Lesung im Goethe-Museum in Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie Düsseldorf.
  • Moderierte Lesung aus dem Buch Wie Deutschland zur Heimat wurde

    12.05.2022

    18:30 Uhr

    Zentralbibliothek im KAP1/ Herzkammer

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210 Düsseldorf

    Eintritt: frei. Wegen der limitierten Plätze bitten wir um Anmeldung an seidabei@mosaikev.de.

     

    „Wir müssen die Leistungen dieser Menschen anerkennen" (Özcan Mutlu, Publizist)

    Vor gut 60 Jahren wurde das Anwerbeabkommen zwischen Deutschland und der Türkei unterzeichnet. Von den Biografien dieser ersten Gastarbeiter- Generation handelt dieses Buch. Özcan Mutlu, Publizist und ehemaliger Bundestagsabgeordneter der Grünen, sammelte die Geschichten der Menschen, die in den 60er- und 70er-Jahren nach Deutschland gekommen sind. Diese Männer und Frauen erzählen von ihrer harten Arbeit, von der Ausgrenzung, vom Fremdsein. Und sie schildern, warum sie das alles ausgehalten haben und trotz der Widrigkeiten geblieben sind: Es war ihre Hoffnung auf ein besseres Leben für ihre Kinder. Es werden Auszüge aus den Texten von Uğur Şahin und Özlem Türeci (angefragt), Serap Güler, Dilek Gürsoy (angefragt) und Nihat Öztürk vorgestellt. Moderator ist Agit Boztemur.

    Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Stadtbüchereien mit Mosaik e. V. und Respekt und Mut.

  • „Das tote Model” in Eller: Lesung mit Musik

    13.05.2022

    19:00 Uhr

    Stadtbücherei Eller

    Gertrudisplatz 16-18

    40229 Düsseldorf

    Eintritt frei. Anmeldung erforderlich unter 0211 89 24129, oder stbeller@duesseldorf.de.

     

    An der Côte d'Azur ermittelt der pensionierte Kommissar Bernard Bonnot im Fall eines toten Models.

    Jean Lassalle ist das Pseudonym des Autors Werner Stammerjohann, der in Düsseldorf und Nizza lebt. Jazzmusikerin Natalie Wallrath begleitet den Abend mit der Gitarre.

  • Geschichtenzeit

    14.05.2022

    12:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.


    Für Kinder ab 4 Jahren

    Mit Elvira und Sandra
    Wir packen unsere Bilderbuch-Schatzkiste aus: Neuerscheinungen, Lieblingsbilderbücher, Klassiker ... Vorgelesen wird, was uns gerade in die Finger kommt und begeistert. Elvira oder Sandra aus dem Kibi- Team freuen sich auf dich.

     

  • Poesieschlachtpunktacht: Düsseldorfer Stadtmeisterschaften

    15.05.2022

    20:00 Uhr

    zakk / Halle
    Fichtenstraße 40
    40233 Düsseldorf

    Eintritt: 5€ / 3,50 €

    Anmeldungen und Informationen für Slam Poet*innen unter info@poesieschlacht.de.

     

    Worte, die man nicht mehr vergisst. Poet*innen, die inspirieren. Eine Wahnsinnsmetapher, die dich ehrfürchtig den Kopf schütteln lässt. Dieser eine schlechte Gag, der dich zum Kichern bringt. Dieser eine verrückte Gedanke, der dich nicht mehr loslässt. Bei einem Poetry Slam ist jeder Abend anders. Wir wissen nicht, was heute passiert, wir wissen nur – das solltet ihr auf keinen Fall verpassen! Seit 1997 kommen Poet*innen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum nach Düsseldorf, um sich auf dieser Bühne zu messen. Die Poesieschlacht ist Heimat für lebendige Bühnenliteratur – ob abgelesen oder auswendig, ob Lyrik oder Prosa, hier ist alles erlaubt, was die Zuschauer*innen begeistert.

    Beim Poetry Slam gelten nur drei Regeln:
    1. Alle Texte sind selbstverfasst,
    2. nicht länger als 6 Minuten und
    3. kommen ohne Requisiten oder Musik aus.

    Text und Performance werden von einer Publikumsjury bewertet, die jeden Abend neu ausgewählt wird. Zum Schluss entscheidet das gesamte Publikum mit frenetischem Applaus, wer unter der Konfettikanone stehen darf und die Poesieschlacht gewinnt. Markim Pause hat den Gewinnersekt schon geschüttelt. Sandra Da Vina geht noch einmal mit der Fusselrolle über den Teppich. Das Mikrofon ist an, die Scheinwerfer ballern. Alles ist bereit, ihr auch?

    Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf.

  • TALES FOR TOTS

    16.05.2022

    11:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.

     

    The International English Library
    Tales for Tots In partnership with the International English Library www.international-library.de. Fun and engaging Stories and Songs for toddlers (12 – 36 moths) accompanied by a caregiver. (Siblings are of course very welcome) Hosted in the Children's Area.
    The International English Library zu Gast in der Kibi für die Kleinsten. Bilderbuchgeschichten auf Englisch zum Lauschen und Staunen.

  • Autorenlesung – Hoeps & Toes: Der Tallinn-Twist

    17.05.2022

    19:30 Uhr

    Buchhandlung BiBaBuZe

    Aachener Str. 1

    40223 Düsseldorf

    Eintritt 9 €

     

    Ein Thriller über ein gefährdetes Europa am Rande eines zweiten Kalten Krieges und das verhängnisvolle Zusammentreffen politischer und persönlicher Interessen. 

    Erst ein Jahr arbeitet Marie Vos bei der Anti-Betrugseinheit der EU in Brüssel, aber ihre Erfolge bringen ihr schon einen Karrieresprung ein: Die Security-Abteilung rekrutiert sie für einen Spionagefall in der hart umkämpften Wasserwirtschaft, der den Abschluss eines Vertrags in Tallinn gefährdet. Wirtschaftsspionage, außereuropäische Geheimdienste, ein Inside-Job?

    Schon die erste Festnahmeaktion wird auf rätselhafte Weise vereitelt, und in Estland tauchen skrupellose Gegner auf. Undercover reist Marie Vos mit dem internationalen Verhandlungsteam nach Tallinn, während ihr Geliebter in Brüssel heimlich auf eigene Faust ermittelt.

  • Rundflug über Abstrusien in Gerresheim: Erzählminiaturen von Barbara Ming

    18.05.2022

    18:30 Uhr

    Stadtbücherei Gerresheim

    Heyestraße 4

    40625 Düsseldorf

    Der Eintritt ist frei. Anmeldung erforderlich unter 0211 89-24122 oder stbgerresheim@duesseldorf.de.

     

    Die Ratinger Autorin Barbara Ming beschreibt unsere Gegenwart hellhörig und scharf beobachtend.
    In ihrem achten Erzählband, erschienen im Arachne-Verlag, heißt es zu Beginn: Google Maps aufrufen und einen Ort bestimmen – dann Satellitenbild anklicken. Und schon kann ich aus großer Höhe auf die Erde niederrauschen wie ein Greifvogel, der Beute ausgemacht hat... Es gehört zu unserer menschlichen Natur, unten existieren zu müssen. Und unten ist dort, wo wir alles zu dem gemacht haben, was es nun ist: zu Abstrusien!

  • Präsentation des Buches „Revolutionär und Staatsgründer. Józef Piłsudski – Eine Biografie” und Gespräch mit dem Autor Wolfgang Templin

    19.05.2022

    18:00 Uhr

    Polnischen Institut Düsseldorf

    Citadellstr. 7

    40213 Düsseldorf

     

    Eintritt frei.

    Anmeldung bis zum 17.05.2022 per Mail: duesseldorf@instytutpolski.pl  oder telefonisch: 0211 866960.

     

    Das Polnische Institut Düsseldorf lädt Sie zur Buchpräsentation „Revolutionär und Staatsgründer. Józef Piłsudski – Eine Biografie” und zu einem Gespräch mit dem Autor Wolfgang Templin herzlich ein. Die Begrüßung übernimmt Wojciech J. Poczachowski, Direktor des Polnischen Instituts Düsseldorf.


    Wolfgang Templin geboren 25.November 1948 in Jena, Thüringen, ist ein ehemaliger deutscher DDR-Bürgerrechtler, Publizist und Autor. In seinem Buch lässt er Piłsudskis abenteuerliche Biographie lebendig werden und erzählt zugleich die tragische Geschichte Polens zwischen den Großmächten. Józef Klemens Piłsudski (5. Dezember 1867 – 12. Mai 1935) war ein polnischer Politiker und Militär, Staatschef des unabhängigen Polens von 1918 bis 1922, erster Marschall der Zweiten Polnischen Republik und Mitbegründer des modernen polnischen Staates. Józef Piłsudski gilt als eine der berühmtesten und charakteristischsten Persönlichkeiten in der polnischen Geschichte. Erwähnenswert ist die Rolle Polens und Józef Piłsudskis im Prozess der Gründung des Staates der Volksrepublik Ukraine, während der laufenden vertraulichen polnisch-ukrainischen Verhandlungen über die territoriale Abgrenzung zwischen der Ukraine und Polen und die Zusammenarbeit gegen die Rote Armee und Sowjetrussland. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch auf das politische Ziel von Józef Piłsudski hinzuweisen, eine Föderation von Nationalstaaten von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer zu schaffen, um Sowjetrusslands territoriale Expansion nach Westen zu verhindern.

  • TALES FOR TOTS

    21.05.2022

    11:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.

     

    The International English Library
    Tales for Tots In partnership with the International English Library www.international-library.de. Fun and engaging Stories and Songs for toddlers (12 – 36 moths) accompanied by a caregiver. (Siblings are of course very welcome) Hosted in the Children's Area.
    The International English Library zu Gast in der Kibi für die Kleinsten. Bilderbuchgeschichten auf Englisch zum Lauschen und Staunen.

  • Geschichtenzeit

    21.05.2022

    12:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.


    Für Kinder ab 4 Jahren

    Mit Elvira und Sandra
    Wir packen unsere Bilderbuch-Schatzkiste aus: Neuerscheinungen, Lieblingsbilderbücher, Klassiker ... Vorgelesen wird, was uns gerade in die Finger kommt und begeistert. Elvira oder Sandra aus dem Kibi- Team freuen sich auf dich.

     

  • David Spencer präsentiert sein Sachbuch „Alles bio – logisch?!“

    22.05.2022

    14:00 Uhr

    Zentralbibliothek im KAP1 / Stadtfenster
    Konrad-Adenauer-Platz 1
    40210 Düsseldorf

    Eintritt: frei

     

    Der Pflanzen-Biologe und Science Slammer David Spencer lädt mit seinem Sachbuch dazu ein, die wunderbare Welt der Pflanzen zu entdecken und die faszinierenden und vielfältigen Seiten von unserem alltäglichen Obst und Gemüse kennenzulernen. Er bietet Pop Science zum Thema Ernährung, einen wissenschaftlichen Streifzug durch das Gemüsefach, und ist sich sicher: Wenn wir das Hightech-Wissen aus der Forschung und moderne Methoden zur Züchtung mit Öko-Landbau kombinieren, können wir zu einer grünen Landwirtschaft und klimafreundlicher Ernährung gelangen. Dafür ist es auch nötig, einen Blick auf die landwirtschaftliche Produktion und die Züchtung unserer krautigen Freunde sowie auf die Zusammensetzung unserer Speisekarte zu werfen. Sein Buch erzählt erstaunliche und verrückte Geschichten aus der der Pflanzen-Forschung, voller Wissenswertem und Lustiges über die Herkunft und Produktion pflanzlicher Lebensmittel. Ein gefundenes Fressen für Vegetarier*innen und für alle, die sich nachhaltig ernähren wollen!

    Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

  • TALES FOR TOTS

    23.05.2022

    11:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.

     

    The International English Library
    Tales for Tots In partnership with the International English Library www.international-library.de. Fun and engaging Stories and Songs for toddlers (12 – 36 moths) accompanied by a caregiver. (Siblings are of course very welcome) Hosted in the Children's Area.
    The International English Library zu Gast in der Kibi für die Kleinsten. Bilderbuchgeschichten auf Englisch zum Lauschen und Staunen.

  • Sonia Mikich liest aus „Aufs Ganze”

    24.05.2022

    19:00 Uhr

    Zentralbibliothek im KAP1/ Herzkammer

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210 Düsseldorf

    Eintritt frei

     

    Die Geschichte einer Tochter aus scheckigem Haus: Gleich zu Anfang ihres Buchs stellt sich Sonia Mikich vor: »Scheidungswaise, Kleineleutekind, Britin, Halb-Serbin, Linke, Feministin, Kabarettistin, Punksängerin, Akademikerin, Auslandskorrespondentin, kinderlos, zwei Mal Gattin, Abenteuerin, Kriegsreporterin, Chefredakteurin.« Das Ergebnis dieser Vielfalt: ein hinreißendes autobiografisches Buch, das vor Abenteuern und extremen Erlebnissen fast aus den Nähten platzt. Mut und Risikobereitschaft zeigte sie in ihren Reportagen aus Tschetschenien oder Afghanistan, Ex- Jugoslawien und den USA. Ähnlich spannend, und auch komisch lesen sich Sonia Mikichs Geschichten über die Welt der Medien, über ihre turbulente Kindheit, ihre rebellischen Aufbruchsjahre zwischen Pop und Politik in der Gegenkultur der 70er-Jahre sowie ihre Portraits von Menschen aus der ganzen Welt, die ihre Freund*innen geworden sind, auch ihre Lebensgefährten. Eine Einzelgängerin, die vom Rand her die Welt beobachtet: lächelnd, staunend und mit den Schultern zuckend, weil Menschen interessant und fehlbar sind – wie sie selbst.

    Sonia Mikich, geboren 1951 in Oxford, arbeitete als Journalistin, Moderatorin und Chefredakteurin beim WDR. Ab 1992 war sie ARDKorrespondentin in Moskau, ab 1996 Studioleiterin. 1998 bis 2002 Studioleiterin der ARD in Paris. Sonia Mikich erhielt für ihre Arbeit zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Deutschen Kritikerpreis, den Telestar sowie das Bundesverdienstkreuz.

  • Lesung mit Klaus Grabenhorst

    26.05.2022

    19:00 Uhr

    Zum Jägerhof

    Kölner Tor

    40625 Düsseldorf

     

    Pandemien und Katastrophen – was sie mit uns machen. Heinrich Heine-Lesung mit Klaus Grabenhorst.

  • Geschichtenzeit

    30.05.2022

    10:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.


    Für Kinder ab 4 Jahren

    Mit Elvira und Sandra
    Wir packen unsere Bilderbuch-Schatzkiste aus: Neuerscheinungen, Lieblingsbilderbücher, Klassiker ... Vorgelesen wird, was uns gerade in die Finger kommt und begeistert. Elvira oder Sandra aus dem Kibi- Team freuen sich auf dich.

     

  • TALES FOR TOTS

    30.05.2022

    11:00 Uhr

    Kinderbibliothek – Lesehöhle in der Zentralbibliothek

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40210

    Eintritt frei

    Anmeldung an stbauskunft.kinder@duesseldorf.de oder unter 0211-89-94399.

     

    The International English Library
    Tales for Tots In partnership with the International English Library www.international-library.de. Fun and engaging Stories and Songs for toddlers (12 – 36 moths) accompanied by a caregiver. (Siblings are of course very welcome) Hosted in the Children's Area.
    The International English Library zu Gast in der Kibi für die Kleinsten. Bilderbuchgeschichten auf Englisch zum Lauschen und Staunen.

  • Léon Werths und Zygmunt Klukowskis Tagebücher – Kommentierte Lesung mit Prof. Dr. Winfrid Halder u. a.

    30.05.2022

    19:00 Uhr

    Deutsches osteuropäisches Forum
    Bismarkstraße 90
    40210 Düsseldorf
    Eintritt frei

     

    Den Namen des französischen Schriftstellers Léon Werth (1878–1955) haben Millionen Leserinnen und Leser in aller Welt gelesen, aber wohl meist nicht wirklich wahrgenommen. Denn Werth ist der Widmungsträger des berühmtesten Buches seines engen Freundes Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944), des »Kleinen Prinzen« nämlich. Als der in die USA emigrierte Saint-Exupéry das Buch dort zuerst 1943 veröffentlichte, lebte Werth weiterhin im seit 1940 von deutschen Truppen besetzten Frankreich – angesichts seiner jüdischen Herkunft im Verborgenen, denn der antisemitische Massenmord hatte auch sein Land erfasst. Werth, stets ein aufmerksamer politischer Zeitgenosse, führte Tagebuch und beschrieb, was ihn bedrängte und beängstigte, aber auch das, worauf er seine Hoffnungen setzte. Ähnlich erging es dem polnischen Arzt Zygmunt Klukowski (1885–1959), der in der Nähe von Zamość ein Krankenhaus leitete: Auch er wurde Zeuge der deutschen Besetzung seiner Heimat und der anschließenden rigorosen, ja mörderischen Besatzungspolitik. Die Tagebücher Klukowskis, der sich auch der polnischen Widerstandsbewegung anschloss, gehören zu den wichtigsten Zeugnissen dieser Zeit aus erster Hand. In der Veranstaltung werden ausgewählte Textpassagen gelesen und in ihren historischen Kontext eingeordnet.

    In Kooperation mit: Polnisches Institut Düsseldorf und Institut Français Düsseldorf.

  • L. Werths und Z. Klukowskis Kriegstagebücher – deutsche Besatzungszeit in Frankreich und Polen

    30.05.2022

    19:00 Uhr

    Gerhard-Hauptmann-Haus

    Bismarckstraße 90

    40210 Düsseldorf

     

    Eintritt frei

     

    Von Prof. Dr. Winfrid Halder kommentierte Lesung mit Jörg Hustiak, WDR-Sprecher und Schauspieler.

    Den Namen des französischen Schriftstellers Léon Werth (1878–1955) haben Millionen Leserinnen und Leser in aller Welt gelesen, aber wohl meist nicht wirklich wahrgenommen. Denn Werth ist der Widmungsträger des berühmtesten Buches seines engen Freundes Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944), des »Kleinen Prinzen« nämlich. Als der in die USA emigrierte Saint-Exupéry das Buch dort zuerst 1943 veröffentlichte, lebte Werth weiterhin im seit 1940 von deutschen Truppen besetzten Frankreich – angesichts seiner jüdischen Herkunft im Verborgenen, denn der antisemitische Massenmord hatte auch sein Land erfasst. Werth, stets ein aufmerksamer politischer Zeitgenosse, führte Tagebuch und beschrieb, was ihn bedrängte und beängstigte, aber auch das, worauf er seine Hoffnungen setzte.
    Ähnlich erging es dem polnischen Arzt Zygmunt Klukowski (1885–1959), der in der Nähe von Zamość ein Krankenhaus leitete: Auch er wurde Zeuge der deutschen Besetzung seiner Heimat und der anschließenden rigorosen, ja mörderischen Besatzungspolitik. Die Tagebücher Klukowskis, der sich auch der polnischen Widerstandsbewegung anschloss, gehören zu den wichtigsten Zeugnissen dieser Zeit aus erster Hand. In der Veranstaltung werden ausgewählte Textpassagen gelesen und in ihren historischen Kontext eingeordnet.

    Veranstalter: Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus. In Kooperation mit: Polnisches Institut Düsseldorf und Institut français Düsseldorf.

  • Hana oder Das böhmische Geschenk.Poetisches Porträt der tschechischen Germanistin Hana Jüptnerová

    31.05.2022

    18:00 Uhr

    Deutsch-osteuropäisches Forum
    Bismarkstraße 90
    40210 Düsseldorf
    Eintritt frei

     

    2019 starb die tschechische Dissidentin, Christin und Brückenbauerin zwischen Deutschen und Tschechen Hana Jüptnerová aus Vrchlabí/Hohenelbe. Als Deutschlehrerin und Übersetzerin war sie an vielen wichtigen Begegnungen beteiligt und trug zur deutsch-tschechischen Verständigung bei. Andreas-Gryphius-Preisträgerin Tina Stroheker schrieb, inspiriert von Fotografien, die poetische Biografie dieser mutigen Frau. Sie würdigt die „stille Heldin“ und setzt ihr mit 67 Prosaminiaturen – eine für jedes Lebensjahr Hana Jüptnerovás – ein lebendiges Denkmal.

    Tina Stroheker hat zahlreiche Auszeichnungen für ihre literarische Arbeit bekommen. Sie ist Mitglied in PEN-Zentrum und Künstlergilde. Ihre Lyrik, ihre Bücher über Polen und ihre „Notate vom Lieben“ (2013) haben viel Aufmerksamkeit gefunden. Mit ihrem neuen Buch widmet sie sich einem faszinierenden Lebensweg in den deutsch-tschechischen Beziehungen.

  • Lesung mit Mareile Blendl: „Mein Leben in vollen Zügen“ – Hybridveranstaltung

    31.05.2022

    19:30 Uhr

    Buchhandlung Bolland & Böttcher
    Rethelstraße 121
    40237 Düsseldorf

     

    Vor-Ort-Teilnahme: 12 € (2G und Maske) Online-Teilnahme: 10 € inkl. Überraschung für zuhause (info@bollandundboettcher.de).

     

    Die aus renommierten Fernsehserien und Filmen bekannte Schauspielerin Mareile Blendl liest aus ihren ICE-Lektionen, macht ein kleines, poetisches Reisetraining und empfiehlt in dem Zusammenhang auch weiterführende Reiseliteratur.
    Wir freuen uns auf einen humorvollen Abend mit amüsanten „Zügen".
    Mareile Blendl spielt live (am Theater) und für Kamera. Sie schreibt eine UNREGELMÄSSIGE KOLUMNE und veröffentlicht auch anderswo (z.B. ihre Kolumne in der Rheinischen Post Düsseldorf). Sie podcastet und bloggt und reist dabei sehr gerne mit dem Zug. Heimatbahnhof derzeit: Düsseldorf.

  • Marc-Uwe liest vor. QualityLand 2.0, Känguru-Chroniken und der ganze Rest

    31.05.2022

    20:00 Uhr

    Capitol Theater

    Erkrather Straße 30

    40233 Düsseldorf

    Eintritt 32€. Karten über eventim.de

     

    Nach einer Tourpause aus Gründen – ihr wisst schon, die Sache mit dem C – liest Marc-Uwe einfach alles vor, was er in der Zwischenzeit so geschrieben hat. Also nicht alles. Vieles. Einiges. Sagen wir, das Beste davon.